Pfons
Pfons im Zeichen von Tracht & Tradition

Engagiertes Organisationsteam der Pfoner Kulturtage: David Kirchmair (JB-Obmann), Edith Zimmermann (Kassierin), Magdalena Schneider (JB-Ortsstellenleiterin) und Obmann Wolfang Zimmermann
54Bilder
  • Engagiertes Organisationsteam der Pfoner Kulturtage: David Kirchmair (JB-Obmann), Edith Zimmermann (Kassierin), Magdalena Schneider (JB-Ortsstellenleiterin) und Obmann Wolfang Zimmermann
  • Foto: Demir
  • hochgeladen von Elisabeth Demir

Alles rund um die Tracht gab es diese Woche in Pfons zu erleben. Die Brauchtumsgruppe Matrei und Umgebung begeisterte mit den Pfoner Kulturtagen. 

PFONS. Einen spannenden Blick in die Geschichte und die vielfältigen Entwicklungen der Tracht erhielten die Besucher im Gemeindesaal am Donnerstag. Trachtenreferentin der Arge Volkskultur Angelika Neuner-Rizzoli gelang es, einen informativen und lebhaften Einblick in viele Jahre Tiroler und insbesondere Wipptaler Trachtenkultur zu geben. Praktische Tipps zu Aufbewahrung, Reinigung, Frisur und Schuhen lieferte sie gleich dazu. Unter dem Motto "Tracht isch a Gwand, koa Uniform" liegt es Neuner-Rizzoli besonders am Herzen, niemanden zu drängen, sondern Chancen aufzuzeigen und ein Gespür für die Tradition der Tracht weiterzugeben. Eine Modenschau und die Ausstellung rundeten den gelungene Abend ab. Langzeitobmann der Brauchtumsgruppe Matrei und Umgebung Wolfgang Zimmermann wusste als Vollblut-Musiker natürlich, eine gekonnte Brücke zur Volksmusik zu schlagen und lud mit seinem engagierten Team am Samstag zum Musik- und Tanzabend. Die Sunnseitigen, das Bläserquintett Wohlklang, die Hausmusik Stecher, D´  Huangartler und die Petersberger sowie eine Abordnung der Blasmusikkapelle Simmerinka spielten auf. Die Herzen des Publikums im Sturm eroberten sich die kleinen Nachwuchstänzer der Jugendgruppe der Brauchtumsgruppe Matrei und Umgebung mit ihrem schwungvollen Tanz zum Auftakt. Die Jungbauern Pfons versorgten die Gäste gemeinsam mit den Ortsbäuerinnen kulinarisch.   
 www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen