Öffnungen
„Aufsperren wirtschaftlich nicht vertretbar“

Im AirParc wird bald wieder gesprungen.
2Bilder
  • Im AirParc wird bald wieder gesprungen.
  • Foto: StuBay
  • hochgeladen von Thomas Suitner

Im StuBay hofft man auf weitere Lockerungen.

FULPMES/TELFES (suit). Rund ein Fünftel der Gäste im Saunabereich und maximal ein Viertel im Badebereich könnten sich nach den derzeitigen Covid-Bestimmungen im StuBay aufhalten. Für Geschäftsführer Georg Schantl zu wenig um aufzusperren: „Es ist schlichtweg wirtschaftlich nicht vertretbar. Es gilt für uns die zwanzig Quadratmeter-Regelung, ebenso der zwei Meter Abstand. Außerdem müssten wir die Nachweise für Getestete, Genesene und Geimpfte kontrollieren. Zusätzlich müssten sich die Gäste registrieren und ausweisen. Die Regeln sind nicht nur wirtschaftlich ruinös, sondern auch eine wahre Eintrittsbarriere. Unter diesen Bedingungen können wir nicht öffnen.“ Im Außenbereich habe man zwar 500 Leute Platz, innen rund 100 – wenn sich diese aber vermischen, könnte es problematisch werden. Die Buchungslage im Stubaital sei zudem sehr bescheiden. Um künftig die Besucherströme besser lenken zu können, wird teilweise auf ein online-Buchungssystem samt Zahlungsmöglichkeit umgestellt. Ein Teilverkauf der Karten erfolgt dann online, der Rest an der Kassa im StuBay. Sobald es das Wetter zulässt, will man zumindest den Außenbereich ab Mitte Juni öffnen.

Studio und AirParc offen

Aufatmen heißt es bei Fitnessstudio und AirParc. Beide können öffnen. Es gibt die Möglichkeit zur online-Reservierung. Bis zu 30 Personen können gleichzeitig im Studio trainieren. Der AirParc kann aufgrund seiner Größe mit über 1.300 Quadratmeter fast mit der normalen Kapazität aufsperren.

www.meinbezirk.at

Im AirParc wird bald wieder gesprungen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen