Blutspenden in Ellbögen

ELLBÖGEN.

BLUTSPENDEAKTION - AUFRUF AN DIE GESAMTE BEVÖLKERUNG
Wir bitten alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 18 Jahren herzlich, sich an unserer Blutspendeaktion zu beteiligen.
Wie jedes Jahr im Oktober bitten wir euch auch heuer wieder, durch eure Blutspende einen Beitrag für leidende Mitmenschen zu leisten, die durch Unfälle, Operationen, schwere Geburten und Krankheiten Spenderblut benötigen.
ZEIT: Freitag, 11. Oktober 2013 von 17 bis 20 Uhr
ORT: Gemeindesaal Ellbögen, St. Peter
1. Wer darf Blut spenden?
Jeder Mensch ab dem 18. Lebensjahr. Bei jeder Blutspende ein Arzt beratend zur Verfügung.

2. Was ist zur Blutspende mitzubringen?
Laut Blutsicherheitsgesetz ist bei Erstspendern ein LICHTBILDAUSWEIS (z.B. Personalausweis, Führerschein) mitzubringen, bei Mehrfachspendern der Blutspendeausweis.

3. Welche persönlichen Vorteile bringt eine Blutspende mit sich?
Es werden bei jedem Blutspender die Blutgruppe und der Rhesusfaktor bestimmt, so kann bei einem Unfall schneller geholfen werden. Außerdem steht jeder Blutspender in einer Gesundheitskontrolle. Über folgende Untersuchungen erhält man eine schriftliche Befundmitteilung.

Blutdruckmessung
Körpertemperaturmessung
Hämoglobinbestimmung
zwei Leberfunktionsproben
Antikörpersuchtest
Lues-Serumprobe
HIV-Test (AIDS)
Neopterinbestimmung
Cholesterinbestimmung
PSA – Prostata Vorsorgeuntersuchung

4. Jedem Spender werden 400 bis 500 ccm Blut entnommen. Diese Spende ist vollkommen unschädlich und schmerzlos. Sie kann sogar gesundheitsfördernd sein.

5. Wer darf nicht spenden?
Wer einmal an Tuberkulose oder Malaria erkrankt war.
Wer innerhalb des letzten Jahres eine große Operation an sich vornehmen lassen musste.
Wer innerhalb der letzten 5 Jahre an Hepatitis erkrankt war.
Wer innerhalb der letzten 4 Wochen eine infektiöse Erkrankung durchgemacht hat.
WICHTIGER HINWEIS!
Um Missverständnissen vorzubeugen, stellen wir fest, dass es im Rahmen einer Blutspende unmöglich ist, mit dem HIV-Virus (AIDS-Erreger) infiziert zu werden, da seit eh und je Einmalnadeln und Einmalbeutel verwendet werden.
Mit deiner Spende hilfst du mit, Menschenleben zu retten! Gib 1/2 Liter deines Blutes, eine Viertelstunde deiner Zeit und du rettest ein Menschenleben, vielleicht das eigene!
Der Bürgermeister

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen