Telfes
Bolli hilft, wo er kann

Zeigt eindrucksvoll, was mit privatem Engagement alles möglich ist: Hannes Bolli in seiner Werkstatt
7Bilder
  • Zeigt eindrucksvoll, was mit privatem Engagement alles möglich ist: Hannes Bolli in seiner Werkstatt
  • Foto: Kainz
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Über seinen Verein "Kräfte der Heimat" unterstützt Hannes Bolli Menschen aus dem Stubai- und Wipptal finanziell.

TELFES. "Soziales Engagement tut einfach gut", nennt Hannes Bolli den ganz simplen Grund für seinen Antrieb. Der eigentlich aus Matrei stammende Bolli wird jetzt, am 20. Jänner 59 Jahre alt – herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! – und ist auf vielen Feldern aktiv. Seit er vor rund zehn Jahren sozusagen in den Vorruhestand eintrat, hat er mehr Zeit für alles, was ihm Spaß macht. So kam es, dass er nun nicht nur noch leidenschaftlicher an Oldtimern und Motorrädern bastelt, sondern auch zu malen begonnen hat. Aquarelle bevorzugt.

Verein "Kräfte der Heimat"

Am Herzen liegt es dem Wipptaler auch schon seit etlichen Jahren, diverse soziale Zwecke im In- und Ausland zu unterstützen. Als Bolli im vergangenen Frühjahr vom tödlichen Unfall von Mathias Tschol aus Matrei erfuhr, entschloss er sich, ein Motorrad zu versteigern. "Die Resonanz war gewaltig", erinnert sich der Wahl-Stubaier. "Fast 3.000 Mal wurde mein Beitrag binnen weniger Tage auf Facebook geteilt." Nachdem dann im Sommer in Fulpmes die junge Mutter Karin Vugts an Krebs verstarb – sie hinterließ drei kleine Kinder und ihren Mann Toni – setzte sich Bolli auch für ihre Familie ein und versteigerte drei seiner Bilder. Die Erlöse für die Betroffenen waren jeweils im höheren, vierstelligen Bereich.

Persönlich, rasch und unbürokratisch

Der 59-Jährige beschloss daraufhin, seinen eigenen Verein zu gründen. Mit dem Telfer Bgm. Georg Viertler (Obmann), Tina Villinger (Administration) und Bolli's Frau Sabrina (Buchhaltung) fand er die richtigen Leute, um sein Vorhaben umzusetzen. Als "Kräfte der Heimat" (Spendenkonto: AT40 3632 9000 0114 0748) wird seither vielerorts geholfen. "Unser Ziel ist es, Menschen im Stubai- und Wipptal, die unverschuldet in Not geraten sind, zumindest finanziell zu unterstützen. Wir arbeiten alle ehrenamtlich und versuchen, die Ausgaben für den Verein so gering wie möglich zu halten", erklärt Bolli dazu. Über "Kräfte der Heimat" wurde etwa auch Viola Haas aus Neustift und Gabi Demarchi aus Fulpmes unter die Arme gegriffen.

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!"

Um weiterhin Gelder hereinzubekommen, vermietet Bolli eines der ganz schicken Exemplare seiner Oldtimersammlung z. B. für Hochzeiten. Auch der Reinerlös aus dem Verkauf seiner Bilder fließt 1:1 auf das Vereinskonto. Zudem arbeitet Bolli mittlerweile mit zahlreichen Tiroler Künstlern zusammen. 18 Kollegen stellen sich bzw. einige ihrer Werke in den Dienst der guten Sache. Unter ihnen auch viele heimische Vertreter wie Claudia Haas, Lisa Jenewein, Wolfgang Bereiter, Anton Amort, Bettina Villinger, Meinhard Kröll, Christian Egger, Manuela C. Canazei, Harald Wilberger, Anna-Maria Ranalter, Martin Wilberger, Rudi Span.
Eine Auflistung in Buchform ist u.a. im Neustifter Lagerhaus und in der Raiffeisenbank Steinach erhältlich. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Verein auf dem richtigen Weg sind", so Hannes Bolli.
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen