Der Olpererblick im Olpererblick

5Bilder

SCHMIRN (kr). Schon 150 Jahre ist es her, dass Paul Grohmann den 3.476 Meter hohen Olperer im Jahr 1867 zum ersten Mal bestiegen hat. Zur Feier dieses Jubiläums gibt es im Gasthaus Olpererblick in Schmirn eine Bilderausstellung des Schmirner Künstlers Meinhard Kröll.

Aus jeder Perspektive

Das besondere an dieser Ausstellung ist, dass der Olperer, der die Gegend seit jeher durch sein massives und überwältigendes Erscheinungsbild prägt, aus jeder Perspektive und aus jedem Blickwinkel gezeigt wird. Künstler Meinhard Kröll hat die Bilder in den vergangenen Monaten gemalt – mit Pastellkreide auf rauhem, färbigem Tonpapier. Das Ergebnis sind wundervolle, tiefsinnige, zum Träumen einladende Bilder, die sowohl impressionistisch als auch realistisch wirken: Scharf gezogene Horizontlinien stehen auf ein und demselben Bild bewusst verwischten Berghängen gegenüber.

Lichtspiel

Durch das Spiel mit Kontrasten, Licht und Schatten entsteht auf den Bildern eine verträumte und gleichzeitig naturnahe Symbolik, die den Olperer aus jeder erdenklichen Perspektive zeigt und dabei mit unterschiedlichen Jahreszeiten spielt. Insgesamt 14 Bilder bieten im Gasthaus Olpererblick einen Blick auf den Olperer – der Name ist hier also Programm. Künstler Meinhard Kröll: "Mir war wichtig, die verschiedenen Gesichter dieses beeindruckenden Berges zu zeigen und zu vermitteln. Dabei spielten die naturgetreue Darstellung und auch die Farbintensität eine große Rolle." Als Vorlage für seine Bilder dienten ihm Fotografien von Bekannten und Freunden oder auch solche, die er selbst gemacht hat.

"Passt super hier her"

Katrin Früh vom Gasthaus Olpererblick war von Anfang an von der Idee begeistert: "Als Meinhard mir vorgeschlagen hat, die Bilder hier auszustellen, war ich gleich Feuer und Flamme – es passt in unser Gasthaus einfach super hinein!" Wenn man in der Gaststube mit direktem Blick auf den Olperer sitzt, kann man sich gleichzeitig auch im Inneren des Raumes den Blick auf den Olperer auf den Bildern ansehen. Früh: "Der Blick nach außen wird sozusagen nach innen transportiert. Wir sind richtig stolz, dass unser Haus für die Ausstellung ausgesucht worden ist."
Künstler Meinhard Kröll: "Ein großer Dank gilt Katrin Früh vom Gasthaus Olpererblick, dass ich die Bilder hier präsentieren darf."
Noch bis zum Juli des Jubiläumsjahres 2017 der Olperer-Erstbesteigung kann man sich die Bilder im Gasthaus Olpererblick ansehen. Weitere Informationen bekommt man auch beim TVB und auf der Homepage www.olpererblick.at

Autor:

Katharina Ranalter (kr) aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.