Die "HALBEIS-KRIPPE" ist wieder in Fulpmes!

Bgm. Robert Denifl begrüßt die Gäste
9Bilder
  • Bgm. Robert Denifl begrüßt die Gäste
  • hochgeladen von Toni Erhard

Auf Grund der Heimkehr der berühmten Halbeis Krippe nach Fulpmes lud Geschäftsführer Mag. Robert Denifl zu einer Feierstunde ins Krippenmuseum. Der Einladung folgten über 50 Krippenfreunde und Künstler aus Österreich, Südtirol und Bayern. Unter Anderem waren die Leihgeber der neuen Krippen, die Familie Carmen Ferrada mit Freunden und Josef Rapp, der Fulpmer Kulturreferent Mag. Josef Hammer, die Familie Loebig (Tochter des Künstlers Herbert Danler), die Nichte des Architekten Clemens Holzmeister, sowie zahlreiche Mitglieders des Krippenvereines Fulpmes anwesend.
Bürgermeister Robert Denifl stellte den Besuchern neben der "Halbeis Krippe" von Johann Gwercher vulgo "Garber Hansl" noch die, über 300 Jahre alte "Rapp Krippe", ein barockes Kunstwerk mit über 120 bekleideten Figuren und eine Südtiroler Jahreskrippe aus dem Jahre 1740 vor.
Der Fulpmer Künstler Stefan Lanthaler erklärte in einer beeindruckenden Führung den interessierten Gästen die ausgestellten Raritäten. Nach dem Rundgang durch das neu adaptierte Museum, trafen sich die begeisterten Besucher zu einer Tiroler Jause in der Empfangshalle des Museums, in der auch ein großartiges, geschnitzes Relief (ca. 1,5 x 2 m) nach dem berühmten Bild "Das letzte Aufgebot" des Tiroler Künstlers Franz v. Defregger zu bewundern ist.

Ab sofort sind die Kunstwerke im Tiroler Krippenmuseum in Fulpmes, Täglich von 10:00 - 12:00 und von 14:00 - 18:00 Uhr zu besichtigen! (Montag ist Ruhetag!)

Autor:

Toni Erhard aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.