Brenner Basistunnel: EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc besucht das europäische Vorzeigeprojekt
Die Röhre erkundet

EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc, im Bild mit LH Günther Platter (r.) und Konrad Bergmeister (l.) besuchte das "europäische Vorzeigeprojekt".
  • EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc, im Bild mit LH Günther Platter (r.) und Konrad Bergmeister (l.) besuchte das "europäische Vorzeigeprojekt".
  • Foto: Foto: BBT SE
  • hochgeladen von Tamara Kainz

WIPPTAL (tk). Am Freitag statteten EU-Verkehrskomissarin Violeta Bulc und der für den EU-Korridor zwischen Skandinavien und dem Mittelmeer zuständige Koordinator Pat Cox den Baustellen des BBT einen Besuch ab. Die Vorstände der BBT SE, Konrad Bergmeister und Raffaele Zurlo, präsentierten den Landeshauptleuten von Nord- und Südtirol, dem Aufsichtsrat, den Bürgermeistern der Standortgemeinden entlang des Projektgebietes, sowie den Vertretern der ausführenden Bauunternehmen den aktuellen Stand der Arbeiten. Im Verbindungstunnel (Baulos Tulfes-Pfons) enthüllte die EU-Kommissarin als dessen Tunnelpatin eine Bronzetafel mit der Aufschrift „Violeta-Tunnel.“

Platter: "Es läuft perfekt"

LH Günther Platter bedankte sich bei „Allen, die tagtäglich hart arbeiten" und meinte: "Aus meiner Sicht läuft es perfekt.“ Die EU als wichtiger Partner solle den Tunnel und dessen Zulaufstrecken weiterhin stark unterstützen, so Platter weiter. „In zehn Jahren werden die Züge an dieser Stelle durch die Haupttunnel fahren“, zeigte sich Bergmeister überzeugt. Aktuell sind 93 der insgesamt 230 Tunnelkilometer des BBT ausgebrochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen