Johann Deutschmann auf Platz 9

FULPMES (kr). Der 62-jährige Vizebürgermeister von Fulpmes Johann Deutschmann kandidiert für die Bezirksliste der Tiroler Volkspartei auf Platz 9 und will sich den Themen Tourismus, ländlicher Raum und Wirtschaft widmen.

Erstmals auf Bezirksliste

Johann Deutschmann ist das erste Mal auf einer Liste für die Wahl zum Tiroler Landtag vertreten, engagiert sich aber bereits seit 30 Jahren in der Gemeindepolitik, er ist aktuell in seiner zweiten Periode als Vizebürgermeister der Marktgemeinde Fulpmes tätig. Zudem war er 10 Jahre lang als Obmann des Tourismusverbandes Vorderes Stubai für die Stubaier Interessen und den Tourismus im Einsatz.
Johann Deutschmann war mit der landesweiten Arbeit von Landeshauptmann Günther Platter, Landesrat Johannes Tratter und der Tiroler Volkspartei in den letzten Jahren durchaus zufrieden, fühlte sich aber bei Themen aus der Region zu wenig berücksichtigt. Bei bestimmten Anlässen hat er sich immer wieder kritisch über Stubaier und Wipptaler Themen geäußert, sei es im Rahmen des Wirtschaftsbundes oder bei den Landespolitikern selbst. Gerade deshalb wird seine Meinung und Expertise von Landeshauptmann Platter und Landesrat Tratter sehr geschätzt.

Tourismus, Wirtschaft und ländlicher Raum

Er will sich zukünftig für den Tourismus mit Fokus auf die kleinstrukturierten Schigebiete und dem Sommertourismus, den ländlichen Raumen mit seinen Gemeinden und die Wirtschaft mit dem Zusammenspiel von Handel, Gewerbe und Industrie einsetzen. Dabei gilt es den Spitzenkandidaten von Innsbruck-Land Landesrat Johannes Tratter zu unterstützen und eine starke Vertretung des Bezirkes und der Region Stubai-Wipptal einzufordern.
„Schimpfen allein ist zu wenig, künftig will ich eine starke Stimme für das Stubaital und unsere Region sein und mich aktiv für unsere Gemeinden, die Wirtschaft und den Tourismus einbringen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen