Kinderbetreuung Wipptal wird Thema im Landtag

WIPPTAL (kr). Vor kurzem wurde von Vater Andreas Felder eine Online-Petition für die Ferienbetreuung von Volksschulkindern im Wipptal eingerichtet – das BEZIRKSBLATT hat berichtet. Inzwischen hat die Petition 135 Unterstützer (Stand: Montag). Jetzt hat sich auch Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider eingeschaltet: Für den Oktober-Landtag hat sie eine Landtagsanfrage eingebracht – somit wird das Thema nun auch im Tiroler Landtag behandelt. 
In der schriftlichen Anfrage werden nun unter anderem die Fragen "Ist Ihnen bekannt, dass es im Wipptal für Schulkinder in den Ferien nur in Ausnahmefälleneine Kinderbetreuung gibt, die von den Gemeinden bereitgestellt wird?", "Warum ist es im Wipptal nicht möglich, eine Ferienbetreuung für Schulkinder durch dieöffentliche Hand einzurichten?" oder "Welche konkreten Schritte werden Sie als zuständige Landesrätin setzen, damit es spätestensim Sommer 2018 eine Ferienbetreuung für Schulkinder im Wipptal geben wird?" gestellt.
LA Haselwanter-Schneider betont: "Ich unterstütze das Anliegen der Wipptaler Familien für eine ganztägige und ganzjährige Kinderbetreuung im Wipptal voll und ganz. Eine gut ausgebaute, qualitätsvolle Kinderbetreuung ist kein Luxus, sondern ein Standortvorteil für eine Gemeinde." 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen