Kunst und Kultur im Mühlendorf

Hat ausgestellt: Renate Peskoller aus Trins
28Bilder

GSCHNITZ. Strahlender Sonnenschein, Blasmusik, Kiachl und ein kühles Bier: Der Verein "Mühlendorf in Gschnitz" lud zum ersten Mal zu "Kunst und Kultur". Auf die Beine gestellt hat die Veranstaltung Roswitha Felder, die verschiedene KünstlerInnen und HandwerkerInnen einlud, ihre Unikate im beliebten Touristenziel zu zeigen. Zahlreiche Gäste kamen aus den umliegenden Gemeinden, um einen gemütlichen Nachmittag bei Musik ("leiBlech") und Sonnenschein zu genießen. Auch Bürgermeister Christian Felder war vor Ort, der sich von der Attacke nach der letzten Gemeinderatssitzung sichtbar erholt hat.
Im Mühlendorf arbeiten zahlreiche freiwillige HelferInnen ("unsere Heinzelmännchen", so der Bgm.), die sich um Garten und Co. kümmern. "Jeder gibt was er kann", beschreibt auch Felder die Zusammenarbeit der Bevölkerung bei diesem Projekt. Übrigens feiert das Mühlendorf heuer schon sein 10-jähriges Jubiläum. Die Besucherzahl schwankt zwischen 8.000 und 12.000 BesucherInnen. "Wir sind sehr vom Wetter abhängig: Deswegen kann die Besucherzahl von Jahr zu Jahr extrem schwanken."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen