Neues Führungsteam bei der Agrarmarketing Tirol

Agrarmarketing-Obmann LHStv Josef Geisler (Mitte) gratuliert dem neuen Führungsteam. Mit 1. Juni 2018 übernimmt Matthias Pöschl (li.) die Geschäftsführung der Agrarmarketing Tirol. Stellvertreter wird Clemens Mair (re.)
  • Agrarmarketing-Obmann LHStv Josef Geisler (Mitte) gratuliert dem neuen Führungsteam. Mit 1. Juni 2018 übernimmt Matthias Pöschl (li.) die Geschäftsführung der Agrarmarketing Tirol. Stellvertreter wird Clemens Mair (re.)
  • Foto: Land Tirol/Entstrasser-Müller
  • hochgeladen von Katharina Ranalter (kr)

FULPMES/TIROL (kr). Am Donnerstag wurde der 37-jährige Jurist und Leiter der Wirtschaftskammer-Bezirksstellen Innsbruck Stadt und Land, Matthias Pöschl zum neuen Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol gewählt. Sein Stellvertreter wird der seit 2015 im Verein als Produkt- und Projektmanager tätige Agrarfachmann Clemens Mair. 

Fokus auf Regionalität

„Regionalität ist in Tirol kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Realität. Heimische Lebensmittel sind im Trend, aber es gibt noch viel zu tun. Es gilt, die Zusammenarbeit mit dem Handel und dem Tourismus weiter zu stärken und das Produktangebot auszubauen“, skizziert Agrarmarketing-Obmann LHStv Josef Geisler die Herausforderungen für die Zukunft und gratuliert dem designierten Führungsteam. Matthias Pöschl bringe alle für diese Aufgabe erforderlichen Qualifikationen mit und verfüge über hervorragende Kontakte zur Wirtschaft, insbesondere zum Handel. Den Bezug zur Landwirtschaft und die agrarische Expertise vor allem im Milch- und Käsebereich bringt Stellvertreter Clemens Mair ein.

Agrarmarketing Tirol

Der Verein „Agrarmarketing Tirol“ wurde infolge des EU-Beitritt Österreichs im Jahr 1995 von Land Tirol, Landwirtschafts-, Wirtschaftskammer sowie Tirol Werbung zur Stärkung der Marktposition bäuerlicher Lebensmittel gegründet. Die Agrarmarketing Tirol hat acht MitarbeiterInnen und ist Bindeglied zwischen ProduzentInnen, Verarbeitung, Handel, Tourismus und KonsumentInnen. Das jährliche Budget beträgt rund zwei Millionen Euro.

Autor:

Katharina Ranalter (kr) aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.