Neustifter Kriegerdenkmal durch die Schützenkompanie renoviert

v. l. Hauptmann Helmut Ranalter, Spießstellvertreter Johann Kindl, Oberleutnant Anton Schönherr, Fähnrich Daniel Pfurtscheller und Obmann Martin Hofer vor dem renovierten Denkmal
2Bilder
  • v. l. Hauptmann Helmut Ranalter, Spießstellvertreter Johann Kindl, Oberleutnant Anton Schönherr, Fähnrich Daniel Pfurtscheller und Obmann Martin Hofer vor dem renovierten Denkmal
  • hochgeladen von Daniel Pfurtscheller

Die Neustifter Schützen haben in den letzten Wochen das Kriegerdenkmal am Neustifter Friedhof renoviert.

So wurde zum Beispiel das Dach mit neuen Schindeln versehen, die Tafeln, auf denen die Gefallenen der Weltkriege angeführt sind, wurden poliert. Alle Mauerteile des Denkmals wurden weiß gemalen und eine Laterne wurde zusätzlich angebracht. Einige Arbeiten konnten von den Mitgliedern der Schützenkompanie erledigt werden und für manches mussten Firmen hinzugezogen werden. Die gesamten Kosten der Renovierung übernahm die Schützenkompanie. Somit erstrahlt das Denkmal wieder in neuem Glanz und bietet für die Gefallenen eine würdige Gedenkstätte. Ein Dank gilt allen Helfern und Unterstützern.

Wo: Friedhof, 6167 Neustift im Stubaital auf Karte anzeigen
v. l. Hauptmann Helmut Ranalter, Spießstellvertreter Johann Kindl, Oberleutnant Anton Schönherr, Fähnrich Daniel Pfurtscheller und Obmann Martin Hofer vor dem renovierten Denkmal
v. l. Hauptmann Helmut Ranalter, Spießstellvertreter Johann Kindl, Oberleutnant Anton Schönherr, Fähnrich Daniel Pfurtscheller und Obmann Martin Hofer vor dem renovierten Denkmal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen