Nötigung und Sachbeschädigung nach Überholmanöver in Neustift

NEUSTIFT. Samstagabend lenkte ein 28-jähriger Einheimischer seinen Pkw vom Stubaier Gletscher talauswärts und überholte einen deutschen Pkw. Dessen 38-jähriger Lenker war darüber derart verärgert, dass er ein Gegenüberholmanöver durchführte und seinen vermeintlichen Kontrahenten durch Abdrängen zum Anhalten nötigte. Nachdem der jedoch die Fahrt fortsetzte, verständigte der 38-Jährige offenbar telefonisch zwei Kollegen, welche mit einem weiteren Pkw die Fahrbahn blockierten und so den Einheimischen zum Stehenbleiben zwangen. Die Verfolgungsjagd ging über mehrere Runden – der Pkw des Einheimischen wurde dabei auch mehrfach attackiert. Letztlich alarmierte der 28-Jährige die Polizei, die den Deutschen schließlich stoppen konnte. Ein Alkomattest ergab 1,2 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen, er und seine beiden Kollegen (39 und 41) werden angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen