Neues Tempolimit
Pfons setzt auf 40er

Die Gemeinderäte Alfred Lener und Georg Peer mit Bgm. Alexander Woertz (v.l.)
  • Die Gemeinderäte Alfred Lener und Georg Peer mit Bgm. Alexander Woertz (v.l.)
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Für die Ortsdurchfahrt von Pfons und den Ortsteil Gedeir kommt eine neue Geschwindigkeitsbegrenzung.

PFONS. Verkehrszählungen und -messungen sowie ein Gutachten haben ergeben, dass in Pfons teilweise deutlich mehr als die bisher erlaubten 50 km/h gefahren werden. Grund genug für die Gemeinde, etwas zu unternehmen. "Zebrastreifen sind bei uns verkehrstechnisch und baulich nicht möglich, daher haben wir uns für den Kompromiss entschieden, im Ortsgebiet einen 40er einzuführen", erklärt Bgm. Alexander Woertz und lässt dabei nicht unerwähnt, dass sich die Gemeinderäte Georg Peer und Alfred Lener in dieser Causa besonders stark gemacht haben. Raser sollten jetzt also besser den Fuß vom Gas nehmen: In Gedeir sind die Tafeln bereits montiert, im Dorf selbst folgen sie, sobald die Verbauung des Pfoner Ecks abgeschlossen ist.
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen