Schachklub Steinach setzt auf die Jugend

2Bilder

Derzeit erlebt der Schachklub Steinach einen erheblichen Aufschwung. Vor zwei Jahren schaffte der Klub den Aufstieg in die erste Klasse der vom Tiroler Schachverband organisierten Tiroler Mannschaftsmeisterschaft. Damit gehört der Verein zu den leistungsmäßig gehobenen Tiroler Vereinen. Im Ranking steht der Schachklub Steinach derzeit an 20. Stelle von insgesamt 60 Tiroler Mannschaften. Wenn man bedenkt, dass vergleichbare Täler wie das Ötztal, Pitztal oder das Stubaital keinen Schachverein haben und die Mannschaften in den gehobenen Tiroler Ligen durchwegs in den Städten etabliert sind, ist das ein großer Erfolg für einen vergleichsweise kleinen Verein mit Einzugsgebiet Steinach.
Für Steinach sind in der Mannschaftsmeisterschaft im Einsatz: Thomas Heinrich, Klaus Moser, Leo Rieder, Wolfgang Wild, Ing. Gerhard Öttl, Christian Janes, Mag. Ferdinand Kalchschmid, Hans Peter Mölschl und Friedrich Gatt;

Jugend soll für Schach begeistert werden

Schach ist ein leicht zugängliches Spiel für Kinder und Jugendliche. Unabhängig vom Alter kann dadurch eine bessere Konzentrationsfähigkeit, mehr Geduld und Durchhaltevermögen aufgebaut werden. Seit 2017 setzt der Schachklub Steinach stark auf Jugendarbeit. Mit Hans Peter Mölschl steht ein hervorragender Jugendbetreuer zu Verfügung. Eingeladen sind Mädchen und Burschen ab sieben Jahren aus dem gesamten Wipptal. Mit Hilfe eines modularen Ausbildungssystems werden die jungen Spieler an das königliche Spiel herangeführt. Vor allem soll es aber Spaß machen, sich in der Gruppe zu treffen und gemeinsam zu spielen.
Das Kinder- und Jugendtraining findet alle 14 Tage jeweils freitags von 18:00 bis 19:30 Uhr im Vereinslokal/ehemalige Feuerwehrhalle in Steinach statt.
Alle Interessierten, Kinder wie Erwachsene, können sich gerne bei Obmann RA Mag. Ferdinand Kalchschmid unter 0676/436 4670 oder per Mail unter kanzlei@kalchschmid.at melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen