Super Leistungen der Wipptaler Musikschüler

Die "Woodwind connection" unter der Leitung von Barbara Alber
13Bilder

OBERNBERG (kr). Am Freitag fand in Obernberg das "Tälerkonzert" der Landesmusikschule Wipptal statt. Dabei stellten die Musikschüler ihr großes Musiktalent vor dem Publikum unter Beweis und trugen bravourös ihre Stücke vor. Zu hören war beispielsweise das Gesangstrio Johannes, Pia und Selina Höllrigl aus der Klasse von Willi Rogl, die "Holy Mother" von Eric Clapton sangen. Außerdem begeisterte unter vielen weiteren auch Emily Egg auf ihrer Violine das Publikum. Im Zuge des Konzertes bekamen alle Teilnehmer, die beim Musikwettbewerb "Prima la musica" teilgenommen haben, ein kleines Geschenk überreicht. Franz Eller, Leiter der LMS Wipptal, freute sich über einen gelungenen Konzertabend und die guten Leistungen der Musikschüler. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen