Gries
Technische Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

Die Feuerwehr Gries ist im Wipp- und Stubaital die erste Feuerwehr, die in dieser Form die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" in Gold als auch in Silber absolviert hat.
3Bilder
  • Die Feuerwehr Gries ist im Wipp- und Stubaital die erste Feuerwehr, die in dieser Form die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" in Gold als auch in Silber absolviert hat.
  • Foto: FF Gries
  • hochgeladen von Tamara Kainz

GRIES.Anfang Oktober haben zwei Gruppen der FF Gries die Technische Leistungsprüfung der Form A in den Stufen II (Silber) sowie Stufe III (Gold) erfolgreich bestanden.

Coronabedingt fand die Leistungsprüfung unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter strengen Sicherheitsauflagen beim Gerätehaus in Vinaders statt. Trotz widriger Wetterbedingungen wurde die Prüfung beider Gruppen durchgeführt und war ein voller Erfolg für die Feuerwehr Gries! Die Feuerwehr Gries ist somit im Wipp- und Stubaital die erste Feuerwehr, die in dieser Form die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" in Gold als auch in Silber absolviert hat. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang Kdt.-Stv. Josef Grasl, denn er ist nun der erste Feuerwehrmann in den Reihen der Feuerwehr Gries der die drei Leistungsabzeichen (FLA/ASLA /TLP) in Gold tragen darf. Großen Dank sprechen die Florianis außerdem Kommandant Alois Wieser aus. Er führte die gesamte Ausbildung beider Gruppen durch und war daher in den letzten beiden Monaten stets rund viermal pro Woche im Einsatz!

Ablauf der Leistungsprüfung 

Nachdem die Positionen der jeweils zwölf Teilnehmer ausgelost waren, begann die in zwei Teilen stattfindende Prüfung. Im ersten Teil (Gerätekunde) musste jedes Mitglied drei zufällig gezogene Gerätschaften bei geschlossenen Geräteräumen dem Prüfer anzeigen. Im anschließenden zweiten Teil musste ein Verkehrsunfall innerhalb einer vorgegebenen Zeit abgearbeitet werden. Dabei wurde die Unfallstelle abgesichert, das verunfallte Fahrzeug gesichert, ein doppelter Brandschutz errichtet, das hydraulische Rettungsgerät in Stellung gebracht und eine eingeklemmte Person aus einem Fahrzeug befreit. Zudem mussten die Gruppenkommandanten und Maschinisten ihr Fachwissen bei einem Test unter Beweis stellen. Beide Gruppen konnte alle gestellten Aufgaben innerhalb der vorgegebenen Zeit souverän absolvieren und somit die Leistungsprüfung erfolgreich abschließen.
Bericht: Florian Reiter 
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen