Übung in der Volksschule Gries am Brenner

4Bilder

GRIES. Vergangene Woche wurde in der Volksschule Gries der Ernstfall geübt. Übungsannahme war ein Brand im Eingangsbereich der Volksschule Gries mit starker Rauchentwicklung. Die Feuerwehr Gries wurde alarmiert und rückte mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann zum Übungsobjekt aus. Nach der Erkundung von Übungsleiter Kerschbaumer Alfred drang man mit schwerem Atemschutz und HD-Rohr zum Brandherd vor und löschte den Brand, während die Einsatzkräfte von draußen begannen, die Schülerinnen und Schüler im ersten Stock zu bergen. Mit einem Belüftungsgerät wurde dann das Gebäude rauchfrei gemacht und die restlichen Schüler aus ihren Klassen geborgen. Bgm Karl Mühlsteiger war bei dieser Übung auch anwesend.
Es haben alle, die an der Übung beteiligt waren, bestens gearbeitet. Besonders hervorzuheben ist das vorbildliche Verhalten der Lehrpersonen und der Schüler, das bei einem derartigen Ereignis sehr wichtig ist, sagte Kommandant Wieser Alois bei der anschließenden Übungsbesprechung. Alle Schüler bekamen von der Feuerwehr eine Jause spendiert. Allen ein Danke, die bei dieser Übung dabei waren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen