Schönberg
Unverwüstlicher Skitag des Sportvereins

Für die Sektion Ski des SV Schönberg gibt es kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung.
  • Für die Sektion Ski des SV Schönberg gibt es kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Tamara Kainz

SCHÖNBERG. „Es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung“ – so begrüßte Alt-SV-Obmann Peter Huter vergangenes Wochenende 25 unverwüstliche Sportvereinsmitglieder im Alter von elf bis 66 Jahren zum Skitag des Sportvereins.

Sie trotzten dem Schneetreiben und setzten sich zu unchristlicher Zeit um sieben Uhr früh in den Bus von Schönberg nach Ischgl. Schließlich hat der Tagesausflug der Sektion Ski seit Jahrzehnten Tradition und das Pisteneldorado im Paznauntal auch für pistenverwöhnte Stubaier seinen Reiz. Trotz schlechter Sicht kam es zu keinen Stürzen und Verletzungen. Und – wie es sich für echte Sportler gehört, stürzte sich auch niemand in die berüchtigte Ischgler Aprés Ski-Szene. Somit konnte erstmals in der Geschichte die Heimfahrt pünktlich um 16.32 Uhr angetreten werden, was böse Zungen auch mit dem Fehlen so mancher „Desperate Housewife“ erklären. Aus dem Krankenbett ließ Sportvereins-Obmann Christian Piegger verlautbaren: „Unser besonderer Dank gilt Rupert Hirner Bungee, der schon seit Jahren den Löwenanteil des Busses übernimmt und auch Deutschmann Reisen für die sichere Fahrt!“
www.meinbezirk.at

Autor:

Tamara Kainz aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen