Projekt Stubaier Hausberge
Wichtige Weichenstellung am Mittwoch

Umstritten sind nicht die Investitionen am Elfer, sondern die Zubringerbahn von Neustift in die Schlick.
  • Umstritten sind nicht die Investitionen am Elfer, sondern die Zubringerbahn von Neustift in die Schlick.
  • Foto: Grafik: BI Rettet die Goldsutten
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Im Neustifter Schulcampus widmet sich eine eigene Gemeinderatssitzung der "Verbindung der Stubaier Hausberge".

STUBAI. Die Sachlage ist bekannt: Geht es nach einigen Touristikern, sollen Schlick und Elfer skitechnisch mit Bahn und Bus verbunden werden. Dazu braucht es die Genehmigung des Gemeinderats für Überspannungen. Man könnte also auch schreiben, der Gemeinderat hat es am Mittwoch in der Hand, die Weichen für "stop" oder "go" zu stellen.

Diskussion vor, aber nicht mit dem Publikum

Neben der Entscheidungsfindung der Mandatare stehen auch eine Projektpräsentation der Projektwerber (Goldsutten GmbH) und eine Podiumsdiskussion auf der Tagesordnung. In letzterem, moderierten Rahmen sollen dann Befürworter und Gegner ihre Argumente austauschen. „Die Projektwerber dürfen ihre Pläne im Vorfeld ausführlich präsentieren, uns wird diese Möglichkeit nicht eingeräumt“, wundern sich die Vertreter der Bürgerinitiative "Rettet die Goldsutten" über ein eigenartiges Demokratieverständnis und fühlen sich ungleich behandelt.

60 Interessierte zugelassen

Zur Sitzung hingehen will man trotzdem. Schließlich wolle man "keine Chance ungenutzt lassen, das Anliegen zum Schutz der Goldsutten, der Kalkkögel und der Neustifter Möser" vorzubringen. Hingehen und zuhören können übrigens auch 60 Interessierte. Die Beschränkung ist Corona zu verdanken. Das Publikum darf aber bei keinem der Punkte mitreden. Das ist bei Gemeinderatssitzungen gemeinhin so üblich.

Gegner hoffen bereits bzw. neuerlich auf "Nein"

Michael Stern, Robert Span, Karl-Heinz Töchterle und ihre Mitstreiter machten dieser Tage nochmal ordentlich mobil. Für sie ist klar: Am Projekt Zubringerlift von Neustift in die Schlick hat sich nichts Wesentliches geändert und dieses Projekt wurde bekanntlich 2018 schon einmal abgelehnt. Deshalb ersuchen sie insbesondere alljene Gemeinderäte, die sich im Wahlkampf gegen das Liftprojekt ausgesprochen haben, ihr Wort zu halten. Dann nämlich ginge die Abstimmung auch dieses Mal gegen die notwendige Überspannung von Gemeindegutsagrargründen aus.

Neue Homepage der Befürworter und Video der Gegner

„Wer sich ernsthaft mit dem betroffenen Gelände auseinandergesetzt hat, muss zwangsläufig zum Schluss kommen, dass diese Skigebietserweiterung völlig sinnlos ist,“ sagt Bergführer und Skilehrer Robert Span. Für all jene, die das Gelände nicht genau kennen, wurde kürzlich ein Video veröffentlicht, das die offensichtlichen Probleme aufzeigen soll.
Auch die Projektwerber der Goldsutten GmbH haben jetzt eine Homepage kreiert - den Link dazu finden Sie hier.
Und noch eine abschließende Anmerkung in eigener Sache: Was sich bei der Sitzung getan hat, erfahren Sie ab Donnerstagmittag bei uns auf www.meinbezirk.at/Stubai-Wipptal.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen