"Wintersport ist günstig wie nie!"

„Viele interessante Angebote abgestimmt auf die verschiedenen Zielgruppen und vielfältige technische Verbesserungen machen den Wintersport günstiger als in den 1970er-Jahren“, meint Erich Gleirscher, Berufs-gruppensprecher des Tiroler Sportartikelhandels in der Wirtschaftskammer Tirol.

STUBAI/WIPPTAL (tk). Immer wieder ist zu vernehmen, dass der Wintersport heutzutage kaum mehr leistbar wäre, doch das wird von Seiten der Wirtschaftskammer Tirol nun richtiggestellt! Wenn selbst ernannte Konsumentenschützer immer wieder zu überteuerte Wintersportangebote und zu teure Wintersportartikel monieren, lässt sich diese Argumentation bei genauerem Hinsehen meist nicht halten! „1970 bezahlte man für den Top-Ski von Karl Schranz etwa 6.480 Schilling, umgerechnet 471 Euro. Heute kosten Skier im Top-Qualitätssegment etwa 499 Euro, also nicht einmal sechs Prozent mehr“, meint Erich Gleirscher als Vertreter des Tiroler Sportartikelhandels in der WK Tirol und ergänzt: „Wintersport ist so günstig wie noch nie. In kaum einem anderen Bereich des täglichen Lebens hat es über Jahrzehnte derart moderate Preissteigerungen gegeben.“

Der Inhaber von Sport Hofer in Neustift hebt auch hervor, dass sich das Wintersportangebot in den vergangenen Jahrzehnten in jeder Hinsicht weiterentwickelt und verbessert hat: „Schnellere Beförderungssysteme ermöglichen es, bei wesentlich geringeren Warte- und Anstehzeiten ein Vielfaches an Pistenkilometern im Vergleich zu den 1970er-Jahren zu genießen. Beschneiungsanlagen verlängern die Saison und Spezialangebote wie die Tirol Snowcard oder die Regio Card machen den Wintersport besonders für Vielfahrer bzw. Familien noch interessanter“, meint der Branchenvertreter. Zusätzlich gibt es beispielsweise im Stubai noch einige spezielle Angebote, wie Gleirscher in Erinnerung ruft: „Dank der Unterstützung der Stubaier Gemeinden und der Liftbetreiber können Schüler zum Preis von nur 40 Euro eine Saisonkarte für alle Skigebiete in der Region erstehen, ohne Stubaier Gletscher kostet sie gar nur 20 Euro.“

Günstige Saisonkarten und Saisonsmieten für Kinder
„Auch das Angebot der ‚Kinder-Saisonsmiete‘ wird sehr gut angenommen! Das läuft so, dass pro Zentimeter Skilänge ein Euro verrechnet wird und die Kleinen dann mit einer kompletten Ausrüstung – sprich Ski, Schuhe und Stöcke – ausgestattet werden. Somit sind unsere jüngsten Wintersportler immer mit Top-Material unterwegs, das ihnen perfekt passt. Und das jedes Jahr aufs Neue!“ Die Kinder-Saisonsmiete bieten mehrere Sportgeschäfte im Stubai an.

Autor:

Tamara Kainz aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.