Der Audi von Porsche
Der Audi RS2 Avant

Wenn Porsche sich an einem Audi 80 Kombi zu schaffen macht. Der Audi RS2 Avant
3Bilder
  • Wenn Porsche sich an einem Audi 80 Kombi zu schaffen macht. Der Audi RS2 Avant
  • Foto: www.carpixel.net
  • hochgeladen von Günter Steininger

Der Audi 80 Kombi war an sich ja eine feine Sache. Er war praktisch und je nach Motorisierung mehr oder weniger sparsam. Doch wer mit dem Audi 80 Kombi Spitzenleistungen auf den Asphalt bringen wollte, saß wohl im falschen Auto. Das wussten auch die Ingolstädter und beauftragten, die ebenfalls zu VW gehörende, Marke Porsche aus dem Audi 80 Kombi ein Monster auf vier Rädern zu bauen.
Audi spielte in die Hände, dass Porsche zur damaligen Zeit Geld benötigte, welches mit einem solchen Vorhaben in die Kassen gespült wurde. Auch Audi sah einen großen Vorteil an dieser Zusammenarbeit. Man konnte mehr auf sich Aufmerksam machen, da die Ingolstädter bis dato eher durch brave Lehrer- und Beamtenautos auffielen. Somit sahen beide Seiten einen Vorteil darin, ein Auto auf Stereoiden zu entwickeln.
Porsche nahm die Sache sehr ernst. Das beweisen unter anderem Anbauteile aus dem eigenen Regal. So wurden 17 Zoll große Felgen aus dem Porsche Cup, Außenspiegel, Blinker sowie Nebelleuchten vom 964, die Bremse des 968, Porsche-Schriftzüge auf dem Zylinderkopf und am RS-Emblem verbaut. Dies sind zum Teil Anbauteile, welche nur die schärfsten 911er zur damaligen Zeit tragen durften. Doch es kommt, wie bei Extremsportlern auch auf ein gutes, starkes Herz an. Aus diesem Grund wurde ein 2,2 Liter großer Fünfzylindermotor von Audi verbaut. Porsche kitzelte für die damaligen Verhältnisse alles aus dem Aggregat. Dank Turboaufladung standen am Ende 315PS und 262 km/h Spitzengeschwindigkeit da. Vom Stand auf 100km/h beschleunigt der Monsterkombi in 5,8 Sekunden. Das ist selbst 26 Jahre nach Veröffentlichung noch ein Spitzenwert. Zum Vergleich: ein Golf VII GTI braucht von 0km/h auf 100km/h 6,3 Sekunden und ein jüngerer Bruder wie der S3 braucht genau gleich lange, wie der RS2 Avant. Heute mögen es noch immer sportliche Werte sein, in den 90 Jahren waren es aber rekordverdächtige Werte. Der Audi RS war zu seiner Zeit der schnellste Kombi weltweit. Somit hatte Audi das Ziel, ein neues, sportlicheres Image zu erlangen, auf jeden Fall erreicht.
Kommen wir kurz zu den Fahrleistungen, denn darüber muss man einfach sprechen, da es einst der Überkombi war. Walter Röhrl meinte einst in einer Pressemitteilung, er habe noch nie in seinem Leben zuvor ein Auto gefahren, bei dem es ein so kleines Turboloch gäbe. Nun, dieses Interview fand vor mehr als 20 Jahren statt. Das merkt man einfach. Der Audi RS2 Avant hat für die heutigen Anforderungen nämlich ein immens großes Turboloch. Bei rund 3000rpm/min liegen die vollen 410Nm des Fünfzylinder-Turbomotores an. Da spricht sogar der Turbo eines 90PS VW Polo heute früher an. Dennoch, es war eine andere Zeit und in dieser Zeit war das Auto eine Wucht. Selbstverständlich trieben alle vier Räder den Kombi an. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn man nur einen Frontantrieb, wie im normalen Audi 80 Kombi verbaut hätte. Denn trotz der Tatsache, dass der Turbo lange brauchte, bis er seine Wirkung entfaltete, stark war der Ingolstädter alle Male! Frontantrieb wäre ein Todesurteil für die Vorderreifen gewesen.
Wer viel kann, darf viel verlangen. Nach diesem Motto wurde wahrscheinlich der Preis gestaltet. Für einen Audi RS2 Avant verlangte man 98900 DM. Heute wären das in Euro etwa 50600€. Nun ja, das ist sogar jetzt noch ein ordentlicher Batzen Geld. Scheiterte der Audi RS2 Avant also an seinem hohen Preis? Nein, denn aus den ursprünglich geplanten 2200 Stück wurden 2891. Vor allem in Tobleronistan, also der Schweiz (nicht böse sein für diesen Ausdruck), wurde der Power-Avant gekauft, als ob es keinen Morgen gäbe. Naja, Allrad und teuer sind eben eine beliebte Kombination für die Eidgenossen.
Von den 2891 Exemplaren des RS2 Avant sind heute nicht mehr allzu viele übrig geblieben. Entweder wollte einer nicht glauben, dass man mit 315PS die Wand schneller küssen kann, als einem lieb ist, oder das KFZ wurde Opfer wilder Tuningprojekte. (An dieser Stelle sei anzumerken, dass der Audi RS2 Avant perfekt ist, so wie er ist. Tuning bringt sich hier rein gar nichts! Das sage ich als tuningbegeisterter Mensch.) Bei einer spontanen Suche habe ich am Gebrauchtwagenmarkt 8 Angebote europaweit (!) gefunden. Keine Sorge, es gibt schon mehr, als 8 Exemplare, die es bis ins 21. Jahrhundert geschafft haben, aber hergeben will gerade fast keiner seinen RS2 Avant. Deshalb ist dieser Audi nicht nur ein fast schon heiliges Auto, sondern auch eine Wertanlage. Preislich liegen wir bei 25000€ bis 78000€.
Ich persönlich finde den Audi RS2 Avant eines der besten Autos der 90er Jahre. Egal, ob Audi-Fan oder nicht, dieses Auto sollte man sich einmal näher ansehen. Die Technik ist einmalig und auch jetzt noch faszinierend.
Übrigens: der Audi RS2 Avant begründete die Sportkombi-Tradition bei Audi. Man kann also sagen, dass der RS4 und der RS6 ihren Ursprung hier fanden.

Autor:

Günter Steininger aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen