"BBT wird zu Milliardengrab!"

4Bilder

Am Tag nach der offiziellen Feier zum Baubeginn des BBT trafen sich Bürgerinitiativen aus Tirol, Südtirol und dem Trentino mit dem Koordinator der TEN-Strecke Nr. eins, Pat Cox, um „jenseits der Polit-Rhetorik“ mehr zum aktuellen Stand des Projekts zu erfahren. „Deutlich wurde dabei leider vor allem, dass weiterhin völlige Ratlosigkeit herrscht, wie der Verkehr von der Straße auf die Schiene verlagert werden kann“, so Obfrau Evelyn Schlögl.

WIPPTAL (tk). Die Bürgerinitiativen sind dem Brenner Basistunnel gegenüber nach wie vor äußerst kritisch eingestellt. Abgesehen von Gesprächen zum Projekt selbst machten die Verteter von dies- und jenseits des Brenners beim Treffen mit EU-Koordinator Pat Cox deutlich, dass sie vor allem an Fortschritten bei der Verkehrsvermeidung und -verlagerung interessiert sind. „Eine handfeste Überraschung war da natürlich die Aussage von Cox, dass er diesbezüglich noch keine konkreten Vorschläge gehört habe“, berichtet die Obfrau der Initiative Lebenswertes Wipptal, die gemeinsam mit ihren Kollegen „Nachhilfe leisten“ – also „anstelle der Politiker“ dahingehende Forderungen aufs Tapet bringen – will. Insgesamt meint Schlögl weiters, habe sich der Eindruck der Bürgerinitiativen, demnach es bei der TEN-Linie 1 vor allem um ein Projekt zur Förderung der Bauwirtschaft statt um Verkehrsverlagerung geht, „leider wieder einmal bestätigt“: „Cox hat aber auch klargestellt, dass das Projekt nicht auf Druck der EU zustande kam, sondern ein Wunsch der beteiligten Mitgliedsstaaten war und ist, den die EU nur finanziell unterstützen kann. Letztendlich wird es also an den nationalen Politikern liegen, daraus eine Erfolgsgeschichte zu machen oder die Verantwortung für ein Desaster zu tragen. Die Bürgerinitiativen werden weiterhin vehement darauf pochen, dass jeder rechtliche Spielraum für Sofortmaßnahmen endlich ausgenutzt wird – angefangen bei einem Nachtfahrverbot auf der Autobahn und einer höheren Lkw-Maut auf der Strecke München-Verona, in Deutschland und Italien.“

Autor:

Tamara Kainz aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.