Grüne: "Brückenschlag ist eine ARGE Rundumschlag!"

GR Gabi Kapferer-Pittracher kommt mit der ARGE nach wie vor auf keinen gemeinsamen Nenner!
2Bilder
  • GR Gabi Kapferer-Pittracher kommt mit der ARGE nach wie vor auf keinen gemeinsamen Nenner!
  • hochgeladen von Manfred Hassl

(mh). "Die ARGE Brückenschlag kann von den Grünen Axams achselzuckend nur mehr als ARGE Rundumschlag betitelt werden," so GR Kapferer-Pittracher! "Um ein Seilbahnprojekt über die Kalkkögel gegen geltendes Recht durch zu boxen, greifen führende Akteure der ARGE nun entgegen jeder politischen Realität zu einem Rundumschlag."

Zeichen der Zeit

Weiter: "Auch zum Jahreswechsel scheinen die ARGE Brückenschlag noch nicht gelernt zu haben, die Zeichen der Zeit zu lesen und greift die Grünen, die Tiroler Landesumweltanwaltschaft und den Alpenverein frontal an. Spurlos an den Hardlinern der ARGE vorbei gegangen sind die tausenden Gegen-Unterschriften von AV und Grünen sowie die Grüne Regierungsbeteiligung. Spätestens hätte es der ARGE wie Schuppen von den Augen fallen müssen, als im Oktober 2013 für die ARGE fatale Ergebnisse der Bergbahnenstudie durchsickerten. Zitat daraus: 'Bei allen vorgelegten Varianten – also auch beim Zusammenschluss – liegen die Refinanzierungsmöglichkeiten weit unter dem Sollwert' – Zitat Ende!"

Titanic-Orchester

Die ARGE Brückenschlag vergleicht Gabi Kapferer-Pittracher mit dem Orchester auf der Titanic: Man spielt auf dem sinkenden Schiff einfach weiter und will nicht wahrhaben, dass - laut Studienautor – der weltweite Skimarkt stagniert und das Freizeitverhalten sich wandelt. Frage der Gemeinderätin: „Wieso kann man dieses Engagement nicht einmal in nachhaltige und zukunftsweisende Tourismusprojekte stecken?“
Populistisch und unehrlich ist es für die Axamer Grünen, wenn die ARGE Brückenschlag ständig den Abgesang des Stubaitales anstimmt. Die Region würde auch ohne Brückenschlag laut Statistik des Landes Tirol zwischen 2010 und 2012 jährlich ein Plus von 6.000 bis 13.000 Nächtigungen einfahren. „Die Menschen in der Region haben sich mehr Ehrlichkeit verdient“, so Kapferer-Pittracher.

Polemischer Multifunktionär

Insbesondere könne man es nur als polemisch bezeichnen, wenn sich der "Multifunktionär Rudolf Nagl" für Aussagen hergibt, die Tiroler Landesumweltanwaltschaft solle doch für das zig-Millionen Euro Seilbahnprojekt im Schutzgebiet eintreten.
Kapferer-Pittracher: "Die Umweltanwaltschaft ist im Gegensatz zur ARGE Brückenschlag eine höchst seriös arbeitende Institution, die vom Land Tirol eingerichtet wurde, um in Verfahren jenen eine Stimme zu geben, die sich kein teures Lobbying mit Gemeinde- und Unternehmensgeldern leisten können: Die unberührte Natur und die Menschen, die in ihr Erholung suchen!"

GR Gabi Kapferer-Pittracher kommt mit der ARGE nach wie vor auf keinen gemeinsamen Nenner!
Das Skigebiet Axamer Lizum braucht laut Grünen keinen Zusammenschluss mit dem Stubaital!
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen