LESERBRIEF – Den Bürger vor den Kopf gestoßen

Bei Gemeinderatswahlen oder Landtagswahlen wird von den politischen Parteinen erwartet und gefordert, dass der Bürger sich politisch interessiert und von seinem Stimmrecht Gebrauch macht. Genauso erwartet der Bürger aber auch, dass bei einer öffentlichen Gemeindeversammlung die gewählten Mandatare anwesend sind. Nicht so in Fulpmes. Von den vierzehn gewählten Gemeinderäten fanden es lediglich sechs, einschließlich des Bürgermeisters, der Mühe wert anwesend zu sein. Ein Gemeinderat erschien nur zum ersten Tagesordnungspunkt und einer war urlaubsbedingt entschuldigt. Die restlichen sechs gewählten Vertreter glänzten durch unentschuldigte Abwesenheit. Die Fraktion, die im Landtag die Abwesenheit von Landesräten bei Sitzungen mit Strichlisten dokumentiert und anprangert und die Mehrheit im Gemeinderat stellt, war nur durch einen Gemeinderat vertreten. Dies ist aus meiner Sicht und auch vieler anderen Teilnehmern eine Missachtung der Bürger und zeigt von einer politischen Kultur die sich immer mehr entwickelt hat. Der Bürger ist nur dazu da, bei Wahlen die Stimme den einzelnen Fraktionen zu geben, aber sobald die Wahlen vorbei sind wir er nicht mehr benötigt. Dies ist sicherlich einer der Gründe warum immer weniger Personen zu einer Wahl gehen.

Autor:

Arno Cincelli aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.