Mehrere Wechsel vorprogrammiert

Seit der Vollversammlung mit Neuwahlen des TVB Stubai im Dezember vergangenen Jahres sind die Ortsausschüsse offiziell nicht mehr besetzt. Ab morgen wird daher in allen fünf Stubaier Gemeinden zu den Urnen gebeten!

STUBAI (tk). Das Tiroler Tourismusgesetz schreibt nicht mehr allen Tourismusverbänden das Installieren von Ortsausschüssen vor – so auch dem Stubaier TVB nicht, aber Obmann Sepp Rettenbacher und seinem Vorstand ist es ein Anliegen, dass jedes Dorf seine eigene touristische Vertretung hat! „Wir werden uns um eine gute Zusammenarbeit mit den neuen Ortsobmännern und ihren Ausschüssen bemühen und sie dafür regelmäßig anhören“, verspricht Rettenbacher.

Fulpmes und Telfes doch separat!
Im Vorfeld der nun anstehenden Wahlen – die Daten dazu finden Sie im „Zur-Sache-Kästchen“ – wurde allerdings sehr wohl erst darüber diskutiert, ob man überhaupt alle vier vorderen Stubaier Gemeinden in einem Ortsausschuss zusammenfasst! Der Aufsichtsrat stimmte aber mehrheitlich dafür, alles so zu belassen, wie es ist – und nur Fulpmes und Telfes diese Option auf freiwilliger Basis offen zu lassen. Jedoch wird auch dieser (größere) Ortsausschuss nicht zu Stande kommen, denn Freitagabend wurde entschieden, (vorerst) doch keine Änderungen an den bestehenden Strukturen vorzunehmen. Rettenbacher: „Ich war einer von jenen, die das forciert haben, denn ich finde, das gehört sich einfach so, jeder separat!“

Budgets unverändert, Fortbestand der TVB-Büros weiter fraglich!
Im Rahmen der ab morgen anstehenden Urnengänge werden die Vermieter also sechs Ausschussmitglieder pro Kommune bestimmen. Die auf diesem Wege ermittelten lokalen Tourismusvertreter werden dann mit einer zusätzlichen Stimme der ebenfalls in den Ausschüssen vertretenen jeweiligen Bürgermeister intern ihren Obmann und dessen Stellvertreter für die Dauer der nächsten fünf Jahre ins Amt hieven.Wie es aussieht, wird kaum einer der vormaligen Ortsobmänner– in Neustift war dies Herbert Hofer, in Fulpmes Joe Krösbacher, in Telfes Dieter Schulze, in Mieders zuletzt Walter Jenewein und in Schönberg Hermann Steixner – weiterhin im Amt bleiben. Das hat unterschiedliche Gründe: Hofer etwa, agiert ja nun als erster TVB-Obmann-Stellvertreter des Gesamtverbandes etc. Nur in Schönberg könnte es sein, dass Steixner die Geschicke der Ortsstelle interimsmäßig noch ein Weilchen weiterführt, so lange, bis die jungen Kräfte im Dorf das Ruder übernehmen. Übrigens: An den Ortsbudgets wird vorerst auch nicht gerüttelt, denn die sind für heuer ja bereits festgelegt. Wie das in Zukunft aussehen wird, ist allerdings ungewiss, ebenso wie die seit Jahren im Raum stehende Frage nach Auflösung der TVB-Büros in den kleinen Gemeinden: „Das schwebt nach wie vor im Raum herum. Manche wollen sie weg haben. Hierzu gibt es aber noch nichts Konkretes“, so Rettenbacher.

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen