Constantini über Happel

TELFES. In der ServusTV-Sendung „Sport und Talk aus dem Hangar-7” sprach der Telfeser Ex-ÖFB-Temachef Dietmar Constantini über Ernst Happel und die Zeit, als er dessen Co-Trainer bei der ÖFB-Auswahl war: „Ich kann über den Ernst Happel nur das Beste sagen. Ich wusste damals zuerst einmal gar nicht, wer neuer Teamchef wird... Und dann sind zwei Namen in der Zeitung herumgeschwirrt, Köppel oder Happel, und da habe ich mir gedacht wenn der Köppel neuer Trainer wird, mache ich nicht den Co-Trainer, und wenn es der Happel wird, und er will mich, dann mach' ich den Co-Trainer. (…) Er hat seine Spieler immer geliebt, weil er hauptsächlich mit Weltklassespielern zusammen war, und er hat in kurzen Worten oft erklärt was andere erst in 10 Minuten erklären konnten.“
Constantini über Happels Philosophie und ob diese heute noch zeitgemäß ist: „Er war seiner Zeit voraus. So wie er spielen hat lassen, das möchten ja heute alle machen, aber es geht halt nicht immer auf – und er wollte das schon vor 30 Jahren so machen. Aber man muss dazu sagen, dass er nicht kurzzeitig gearbeitet hat, sondern meistens drei bis vier Jahre mit einer Mannschaft trainiert und dann sind die Erfolge gekommen. Aber da muss man halt die Ruhe haben und die hat er gehabt und auch mit den Leuten konnte er super umgehen, auch wenn ein paar Spieler ab und zu grantig waren, weil er sehr großes Augenmerk auf die Fitness gelegt hat.“

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen