Orientierungslauf geht in die zweite Runde!

  • Foto: Laufklub Kompass Innsbruck
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Rund 1850 Orientierungs-läufer aus nah und fern bevölkerten im Sommer 2010 unsere Täler, als der Laufklub Kompass Innsbruck zu den „6 Days of Tyrol“ lud. In unseren Breitengraden ist die Sportart noch nicht so populär, wie etwa in Skandinavien – durch diverse weitere Veranstaltungen soll das aber bald anders sein!

WIPPTAL (tk). Die Richtung ist klar: Die Region will sich u.a. auch als Zentrum für Orientierungsläufer positionieren.

Erwartungshaltung hoch gesteckt

Schon die Auftaktveranstaltung „6 Days of Tyrol“, die im vergangenen Sommer auf Initiative des Laufklubs Kompass Innsbruck mit Obmann Hans Georg Gratzer in Obernberg und Mieders über die Bühne ging, war ein durchschlagender Erfolg, wie auch TVB-Geschäftsführer Kurt Hasenbacher nochmals in Erinnerung ruft: „Immerhin kamen über 1.800 Teilnehmer, das hatten wir in der Art und Weise noch nie. Alles in allem ein sehr positiver Event, weil hier auch die Kosten-Nutzen-Rechnung stimmt: Die Aufwände fürs Marketing waren überschaubar und die Sportler logierten in Häusern aller Kategorien. Das ist für uns ein Riesenvorteil, weil wir im Tal ohnehin nicht so hochwertige Strukturen vorweisen können. Grund genug also, sich das Thema groß auf die Fahnen zu heften! Wir planen übrigens auch Besuche auf entsprechenden Messen, wollen mit Vereinen in Kontakt treten etc. um richtig Fuß zu fassen und die-
se naturverbundene Gästeschicht vermehrt zu uns zu locken.“

In puncto Nachhaltigkeit ist bereits einiges geplant!

Angedacht sind in Zukunft laut Hasenbacher „mindestens zwei Events pro Jahr“, außerdem will man Trainingsstrecken für Orientierungsläufer einrichten. Hasenbacher: „Die Trainingsmöglichkeiten sollen speziell in den Seitentälern geschaffen werden und für eine touristische Belebung der Dörfer sorgen.“ Begonnen bzw. fortgesetzt wird das Ganze Mitte Februar mit einer neuen Sparte, einem internationalen Ski-Orientierungs-Wochenende, zu dem rund 150 Teilnehmer aus Österreich und den umliegenden Nationen anreisen werden.

Orientierungslauf soll sich als Lifetime-Sportart etablieren

„Diese tempo- und actionreiche Wettkampfform wird auf breiten und schmalen Spuren im Gelände ausgeführt. Wir werden – nach erfolgter Zustimmung der Grundeigentümer – am Wochenende, 12. und 13. Februar, im Talschluss von Obernberg die internationale österreichische Staatsmeisterschaft in Staffel und Middle organisieren“, informiert Gratzer dazu und freut sich schon wieder auf spannende Wettkämpfe.

Autor:

Tamara Kainz aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.