Corona-Krise
Automobilhersteller und -zulieferer stellen Produktion um

FCA stellt auf Atemschutzmasken-Produktion um.
2Bilder
  • FCA stellt auf Atemschutzmasken-Produktion um.
  • Foto: www.auto-motor-und-sport.de
  • hochgeladen von Günter Steininger

In der Corona-Krise greifen sogar Automobilhersteller mit Rang und Namen zu ungewöhnlichen Maßnahmen.
So wird zum Beispiel beim Automobilgiganten FCA (Fiat-Chrysler-Automobiles) auf Schutzmaskenproduktion umgestellt. Laut dem Internetportal www.absatzwirtschaft.de plant der Autohersteller eine seiner Fabriken in Asien zur Produktion von Atemschutzmasken umzurüsten. Die fertigen Masken werden laut FCA dann an medizinisches Personal weitergegeben oder besser gesagt gespendet. Auf den verschiedenen sozialen Medien machen alle zu FCA gehörenden Marken (Alfa Romeo, Chrysler, Dodge, RAM-Trucks, Jeep, Lancia und Maserati) Werbung für dieses Vorhaben.
Der in Bayern ansässige Automobilteile-Zulieferer „Zettl Automotive“ produziert neuerdings im Auftrag der Landesregierung (CSU, Freie Wähler) Atemschutzmasken. Der Vlieshersteller Sandler beliefert das Unternehmen mit den benötigten Materialien. Folgende Informationen teilte das bayrische Wirtschaftsministerium mit: „Die fertigen Masken werden vom THW an Kliniken, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen verteilt“, so eine Sprecherin.
Immer mehr Hersteller steigen in die Produktion jetzt benötigter Produkte ein.

FCA stellt auf Atemschutzmasken-Produktion um.
Zettl Automotive produziert auf Anweisungen der Landesregierung auch Atemschutzmasken.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen