Südtiroler SAD Spitze trifft ÖBB Vertreter in Wien

von links Ingomar Gatterer SAD, Klaus Garstenauer ÖBB, Vorstandsdirektorin Evelyn Palla, Christoph Perathoner SAD und der Tiroler ÖBB-Regionalleiter Alexander Jug
  • von links Ingomar Gatterer SAD, Klaus Garstenauer ÖBB, Vorstandsdirektorin Evelyn Palla, Christoph Perathoner SAD und der Tiroler ÖBB-Regionalleiter Alexander Jug
  • Foto: ÖBB
  • hochgeladen von Arno Cincelli

BRENNER/WIEN. Enger soll sie Zusammenarbeit zwischen ÖBB und dem Südtiroler Personennahverkehr werden. Dies bekräftigten eine Delegation der SAD und ÖBB-Vertreter in der Vorwoche. In Wien trafen Ingomar Gatterer und SAD-Präsident Christoph Perathoner auf die Vertretung des ÖBB-Personenverkehrs angeführt vom Vorstandsmitglied Evelyn Palla, dem Leiter des ÖBB Nah- und Regionalverkehrs Klaus Garstenauer und dem ÖBB Regionalmanager für Tirol Alexander Jug. Im Mittelpunkt stand die Kooperation auf den Eisenbahn-Strecken Bozen-Innsbruck und Franzensfeste-Lienz.

Verbesserung des grenzüberschreitenden Nahverkehrs

Der ÖBB Regionalmanager für Tirol Alexander Jug definierte dieses Projekt als "gelebte Europaregion Tirol" und regte an, diesen grenzüberschreitenden regionalen Personennahverkehr weiter zu verbessern und auszubauen. Laut Perathoner müssten zur Verwirklichung eines effizienten und kundenorientierten regionalen Personennahverkehrs die staatlichen Grenzen ihre heute vielfach noch starke trennende Wirkung verlieren. Angestrebt werde deshalb vor allem auch, so Perathoner weiter, dass es an den Grenzübergängen zu keinem Personalwechsel zwischen den Unternehmen mehr kommen soll. Diese sollten durchfahren. Zu diesem Zweck sollen zwischen ÖBB und SAD besondere Ausbildungsprojekte für das Eisenbahnpersonal angeboten werden.

Autor:

Arno Cincelli aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.