Fulpmes
Wirtschaftsbund-Klausur zu Corona

V.l.: NR Rebecca Kirchbaumer, Stefan Garbislander, Marco Blaha, Nicole Ellinger, Martin Schwaninger, WB-BO LA Cornelia Hagele, Andreas Giner, Robert Lechner und WK-Bezirksobmann Patrick Weber
  • V.l.: NR Rebecca Kirchbaumer, Stefan Garbislander, Marco Blaha, Nicole Ellinger, Martin Schwaninger, WB-BO LA Cornelia Hagele, Andreas Giner, Robert Lechner und WK-Bezirksobmann Patrick Weber
  • Foto: WB IL
  • hochgeladen von Tamara Kainz

FULPMES.Der Wirtschaftsbund Innsbruck-Land traf sich zur Herbstklausur.

Wirtschaftsbund-Bezirksobfrau LA Cornelia Hagele begrüßte vor kurzem den Vorstand des Wirtschaftsbundes Innsbruck-Land zur Klausur im Alpin Resort Stubaierhof. Im Beisein von Stefan Garbislander, dem Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik, Innovation und Strategie in der Wirtschaftskammer Tirol wurde über die aktuelle Corona-Krise im Zusammenhang mit der Wirtschaft diskutiert.

Regional dosierte Maßnahmen gefordert

„In Tirol werden mit Abstand am meisten Testungen durchgeführt. Dass es hier zu einer höheren Fallzahl bei den Erkrankten kommt, liegt auf der Hand“, sind sich die Funktionäre des Wirtschaftsbundes einig. „Höchste Zeit wäre es für regional dosierte Corona-Maßnahmen. Es kann nicht sein, dass die verschärften Maßnahmen auch in Regionen gelten, in denen es kaum bis gar keine Fälle, gibt“, ist sich WB-Bezirksobfrau Hagele sicher.
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen