11.09.2016, 19:18 Uhr

Priesterweihe in der Jesuitenkirche

INNSBRUCK (cia). Sechs Jesuiten werden am kommenden Samstag, dem 17. September in Innsbruck zu Priestern geweiht. Um 15 Uhr beginnt die Eucharestiefeier in der Jesuitenkirche. Die Weihekandidaten sind Robert Deinhammer SJ, Markus Dreher SJ, Stefan Hofmann SJ, Marco Hubrig SJ, Simon Lochbrunner SJ und Hans-Martin Rieder SJ. Österreichischer Vertreter ist dabei Deinhammer, der derzeit im Innsbrucker Jesuitenkolleg lebt. Vorsteher und Weihespender wird der frühere Innsbrucker und jetzige Linzer Diözesanbischof Manfred Scheuer sein.

Musikalisch gestaltet wird die Feier durch die Missa brevis in D-Dur von Benjamin Britten (1913–1976) sowie „Tota pulchra es Maria” von Maurice Duruflé (1902–1986).
Diese wird vom Kammerchor Marienberg (Südtirol) sowie von einem Bläserquintett unter der Leitung des Kirchenmusikers Marian Polin aufgeführt. An der Orgel spielt Nikita Gasser (Bozen/Wien).

P. Robert Deinhammer SJ feiert am folgenden Tag, dem 18. September 2016, zum ersten Mal in seinem neuen Amt Eucharistie mit in der Jesuitenkirche, zur gewohnten Zeit des sonntäglichen Hauptgottesdienstes um 11 Uhr. Primizprediger ist P. Patrick Riordan SJ, der in Innsbruck sein Doktoratsstudium in Philosophie absolvierte und jetzt als Dozent am Heythrop College in London tätig ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.