04.12.2017, 22:33 Uhr

Stickstoffdioxid in den Niederlanden

Stickstoffdioxid in den Niederlanden Veröffentlicht am 01/12/2017 11:45 Uhr (Foto: Copyright DLR: Das Copyright enthält modifizierte Copernicus Sentinel-Daten (2017), die von KNMI / ESA verarbeitet wurden)
ESA/DLR: Veröffentlicht am 01/12/2017 11:45 Uhr
Der Copernicus Sentinel-5P-Satellit zeigte am 7. November 2017 in den Niederlanden und im Ruhrgebiet hohe atmosphärische Stickstoffdioxidgehalte. Sentinel-5P wurde am 13. Oktober 2017 gestartet und ist die erste Copernicus-Mission zur Überwachung unserer Atmosphäre.

Dieser neue Satellit trägt das hochmoderne Tropomi-Instrument, um eine Vielzahl von Spurengasen und Aerosolen abzubilden, die die Luft, die wir atmen, und unser Klima beeinflussen. Dies ist eines der ersten Bilder dieser neuen Mission.

Bild2:
Der Copernicus Sentinel-5P-Satellit zeigt relativ hohe Konzentrationen von Stickstoffdioxid in der Atmosphäre über dem Westen Deutschlands nahe der niederländischen Grenze und über Belgien am 17. November 2017.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
7.310
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 05.12.2017 | 09:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.