30.03.2017, 10:58 Uhr

500 Jahre altes Eis fesselte Kids

Besonders das alte Eis in der Gletscherhöhle faszinierte die SchülerInnen. Danach ging es noch zur Lawinenkunde. (Foto: Ortner)

Führung am Stubaier Gletscher: Kinder der Volksschule Gries am Brenner erkundeten das Gletscherskigebiet.

STUBAI. Im Rahmen des Talente Regional Projektes „CSI snow&ice“ (www.snowandice.at) waren die Volksschulkinder der 2. und 3. Klasse aus Gries am Brenner am Freitag auf den Stubaier Gletscher eingeladen. Seilbahndirektor Andreas Kleinlercher erklärte den Kindern die technischen Details der neuen 3S-Bahn. Im Anschluss ging die Fahrt mit der neuen Bahn hoch bis auf den Eisgrat. Dort lernten die Kinder unter der Anleitung von Stefan Ortner und Walter Würtl von Lo.La Peak Solutions GmbH viel über das größte Gletscherskigebiet Österreichs und welche Sicherheitsmaßnahmen täglich notwendig sind, um den Skifahrern ein unbeschwertes Vergnügen zu bereiten.


Faszination und Gefahren

Nach einer Stärkung im Restaurant – "vielen Dank an die Stubaier Gletscherbahnen für die großartige Unterstützung während des ganzen Tages", so Ortner – ging es mit den Experten in die Eishöhle wo die faszinierende Welt des Gletschers erforscht wurde. Das etwa 500 Jahre alte Eis hatte es den Kindern angetan und so wurde in der Eishöhle allen möglichen Spuren im Eis nachgegangen. Den Abschluss des Tages bildete nochmals eine kurze Lerneinheit zum Thema Lawinenausrüstung. Höhepunkt war natürlich das Auslösen des Lawinenairbags: Da blieb den jungen Leuten der Mund offen.


"Schneeprojekt" bis 2018

Das war die dritte Station im Rahmen des Talente Regional Projektes „CSI snow&ice“. Nachdem im Herbst Norbert Span von der Idee GmbH den Kindern die Welt der Schneekristalle nähergebracht hatte, starteten die Klassen im Januar eine Exkursion an die Universität Innsbruck, wo die Arbeitsgruppe um Prof. Fellin den Kindern so einiges über die Naturgefahr Lawine erklärte und warum Gefahrenzonenpläne so wichtig für unseren Lebens- und Wirtschaftsraum sind. Das Projekt rund um das Thema Schnee und Eis geht noch bis August 2018.
1 2
2
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.