13.05.2016, 15:01 Uhr

Dreifaches Babyglück in Ellbögen

ELLBÖGEN (cia). Vermutlich zum ersten Mal ist es in Ellbögen zur Geburt von Drillingen gekommen. Davon geht jedenfalls Bürgermeister Walter Hofer aus, nachdem er niemanden kennt, der sich an so einen Fall erinnern könnte. Für Lisa Martinek (22 Jahre) und Thomas Volgger (26 Jahre), war das dreifache Glück zuerst ein "Schock", die Freude schnell aber umso größer. Da es in den Familien bisher noch nie Mehrlingsgeburten gegeben hat und auch medizinisch nicht nachgeholfen wurde, hatte niemand damit gerechnet. "Am Anfang hat Thomas wirklich geglaubt, ich mache mich über ihn lustig", lacht Martinek.

Seit zwei Monaten sind nun David, Paul und Anna auf der Welt und bei bester Gesundheit. "Ich habe es mir eigentlich schlimmer vorgestellt", meint Martinek über die veränderte Situation. Die drei Neuzugänge, das Paar hat bereits einen dreijährigen Sohn, sind "ganz brave Kinder", aber es sei "manchmal ein bisschen stressig beim Fläschchengeben." Dennoch ist viel umzustellen. So hat sich die Familie bereits einen Kleinbus zugelegt. "Drei Babysitze nebeneinander geht sonst nicht", sagt Volgger.

Die Gemeinde hat schnell beschlossen, der jungen Familie unter die Arme zu greifen. "Kein Mensch kann sich vorstellen, was das bedeutet, wenn man Drillinge hat", meint Bgm. Hofer. So übergab er am vergangenen Freitag eine Finanzspritze über 1.500 Euro. Ergänzt wurde diese durch weitere 200 Euro, die Christoph Nagiller im Namen der Hypo-Bank überreichte. "Es ist ein besonders freudiges Ereignis für die Gemeinde. Da wollen wir gerne helfen", so Hofer.

Ebenfalls Hilfe gab es bereits vom Netzwerk Tirol hilft und Licht ins Dunkel. Hier hatte das Land Tirol die notwendigen Schritte in die Wege geleitet.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
2 Kommentareausblenden
5.530
Karl Pfurtscheller aus Stubai-Wipptal | 14.05.2016 | 16:18   Melden
4.129
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 15.05.2016 | 08:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.