18.10.2017, 16:06 Uhr

Drive to help 4.0

Die Organisatoren von „Drive to help“: Oliver Baumann, Jürgen Schmarl, Thomas Rauscher und Franz Reich mit Rennfahrer Dominik Baumann und der Mama von Jasmin, Barbara Zimmermann  (Foto: Foto: privat)
Wipptal: Wipptal | SALZBURG/WIPPTAL. Freunde treffen, Spaß haben und dabei helfen. Dies ist der Grundgedanke von „Drive to help“, einer Veranstaltung für Sportwagenfreunde welche vor einigen Jahren von vier Tiroler Unternehmern ins Leben gerufen wurde. Vor einigen Wochen stand die mittlerweile vierte Ausgabe am Programm. Auch dieses Jahr kamen wieder rund 30 Sportwagenbegeisterte mit ihren Boliden auf den Salzburgring, um einen unvergesslichen Tag an der Rennstrecke zu verbringen. So auch der Innsbrucker Versicherungsprofi Fritz Hell, der zum ersten mal dabei war: „Ich bin begeistert von dieser Veranstaltung. Zum einen können wir hier unsere Fahrzeuge auf sicherem Terrain ausfahren und zum andern lernt man auch neue Freunde kennen. Was mich jedoch am meisten beeindruckt ist, dass damit noch jemanden finanziell geholfen wird!“

3.000 Euro für Jasmin

3.000 Euro waren es, die am Ende des Tages zusammen kamen. Das Geld wurde der schwer herzkranken Jasmin zur Verfügung gestellt. Jasmin ist ein lebensfrohes, 14-jähriges Mädchen aus dem Wipptal. Sie lebt dort mit ihren Eltern und dem zwei Jahre älteren Bruder Dominik. Allerdings leidet sie seit ihrer Geburt – wie ihr Bruder auch – an einer schweren Herzkrankheit. Die Erkrankung wurde über die Jahre so schwer, dass sie nach mehreren Herzstillständen dringend ein neues Organ zum Weiterleben benötigte. Letztes Jahr war es endlich soweit und Jasmin bekam ein Spenderherz. Seitdem geht es ihr zwar besser, aber immer noch nicht gut. Denn zu alledem wurde kürzlich eine weitere schwere Krankheit bei Jasmin diagnostiziert. „Wir wünschen Jasmin, dass es ihr ganz schnell besser geht“, so die Organisatoren von Drive to help. Das Geld wurde der Familie übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.