30.10.2017, 08:42 Uhr

Einbruchsdiebstahl und mehr – Einsatzkräfte waren wieder voll gefordert

Einbruchdiebstahl in Mieders (Foto: zeitungsfoto.at)
STUBAI/WIPPTAL. Viel zu tun gab es am Wochenende für die Einsatzkräfte: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in ein Haus in Mieders eingebrochen. Die Meldung der Hausbesitzer löste einen größeren Polizeieinsatz aus. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen vor Ort konnten die Beamten auf einem steil bergwärts führenden Waldstück insgesamt vier zu Fuß flüchtende Täter feststellen. Die Beamten forderten die Flüchtigen mehrmals lautstark auf, stehen zu bleiben. Nachdem sie diesen Aufforderungen nicht nachkamen, gab ein Beamter einen Schreckschuss senkrecht in die Luft ab. Die – wie sich dann herausstellte – vier einheimischen Burschen (19, 17, 17 16), beendeten in der Folge die Flucht und konnten von den Beamten angehalten und festgenommen werden.

Mit der Cross im Bahntunnel

Einen "tollen Einfall" hatten am Samstag auch zwei Jugendliche in Ellbögen: Sie waren mit ihren Crossmaschinen unerlaubterweise im Inneren eines Bahntunnels unterwegs gewesen, als es zu einer Kollision eines der Motorradfahrer mit einem Regionalzug kam. Der 21-jährige Einheimische wurde trotz sofort eingeleiteter Notbremsung des Lokführers vom Zug erfasst, blieb aber unverletzt. Der zweite Crosser (21) ergriff die Flucht. Bei dem Unfall entstand Totalschaden am Motorrad, der Zug wurde nicht beschädigt. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Stellen erstattet.

Serienjackendiebstähle

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in einer Bar in Neustift mehrere Jacken – teils samt darin verwahrten Mobiltelefonen – gestohlen. Die Jacken waren jeweils ungesichert an der Garderobe bzw. auf den Barhockern abgelegt. Die Telefone konnten tags darauf im Ortsgebiet von Neustift aufgefunden und somit wieder an die Geschädigten ausgefolgt werden. Da das Lokal zum Tatzeitpunkt gut besucht war, besteht die Möglichkeit, dass der derzeit unbekannte Täter bei den Diebstählen beobachtet wurde. Zweckdienliche Hinweise sind an die PI Neustift unter 059133/7591-100 erbeten.

Trickdiebstahl in Steinach

Schon vor knapp einer Woche betrat ein 97-jähriger Mann das Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses in Steinach. Eine bisher unbekannte Täterin nützte die Gelegenheit und schlich sich mit ihm ins haus. Sie war in Begleitung eines kleinen Kindes. Als der Mann seine Wohnungstür aufsperrte gelang die Frau unbemerkt in dessen Wohnung und durchsuchte dort mehrere Räumlichkeiten. Als der 97-Jährige das bemerkte, wies er sie sofort aus der Wohnung. Die Frau hatte aber bereits mehrere Goldschmuckstücke entwendet. Die genaue Schadenssumme steht derzeit noch nicht fest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.