29.08.2016, 13:00 Uhr

Fahraddfahrer fuhr trotz Verbot einfach weiter

Am Sonntag war ein 81-jähriger Mann aus Innsbruck mit seinem Rennrad auf der Brennerbundesstraße im Gebiet von Schönberg unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt war die Straße aufgrund des Ötztal-Radmarathons in diesem Bereich für den gesamten Verkehr in beide Richtungen gesperrt.
Polizeibeamte bemerkten den Radfahrer, hielten ihn an und machten ihn auf die Straßensperre aufmerksam. Der Radfahrer setzte jedoch seine Fahrt trotz lauter Zurufe der Polizisten und Ordner fort. Kurz darauf versuchte ein weiterer Ordner den Radfahrer anzuhalten. Dabei kam der Radfahrer zu Sturz und zog sich eine Fraktur des Oberschenkels zu. Er wurde in der Folge von der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.