28.05.2017, 17:54 Uhr

Fulpmes ist nun offiziell Marktgemeinde!

FULPMES (kr). Was für ein Fest! Von Freitag bis Sonntag fand in Fulpmes das 1. Fulpmesfest statt, bei dem die Markterhebung der Gemeinde Fulpmes und auch die 50-jährige Städtepartnerschaft zwischen Villepreux und Fulpmes gefeiert wurde.
Den Höhepunkt fanden die Feierlichkeiten am Sonntag: Zunächst fand in der Pfarrkirche Fulpmes ein feierlicher Gottesdienst mit Pfarrer Josef Scheiring statt, der musikalisch vom Männerchor Fulpmes, dem Kirchenchor Fulpmes-Telfes und auch den Happy Voices umrahmt wurde.

Landesüblicher Empfang

Beim darauffolgenden landesüblichen Empfang fanden sich zahlreiche Besucher und hochkarätige Gratulanten am Fulpmer Dorfplatz ein – allen voran Landeshauptmann Günther Platter, Landesrat Johannes Tratter und Bürgermeister von Fulpmes Robert Denifl. Neben allen anderen Gemeindevertretern von Fulpmes, waren auch TVB-Stubai-Obmann Sepp Rettenbacher, NR-Abgeordneter Karl-Heinz Töchterle und zahlreiche Vertreter der anderen Stubaier Gemeinden vor Ort, um mit Fulpmes die Markterhebung zu feiern.

Zahlreiche Vereine feierten mit

Die Schützenkompanie Fulpmes, die Musikkapelle Fulpmes und viele weitere Abordnungen von Fulpmer Vereinen aber auch die Musikkapelle Schmirn sowie der Musikverein Unlingen, die Goaslschneller Neustift, die Schützenkompanie Vintl und natürlich die Ehrengäste aus Villepreux nahmen am Dorfplatz Aufstellung. Nach dem landesüblichen Empfang und einer Ehrensalve der Schützen, zog die Festgemeinde mit einem Festumzug durch ganz Fulpmes, begleitet von begeistertem Applaus der vielen Besucher, in Richtung Pavillon.
Nach einer Festansprache des Fulpmer Bürgeremeisters, der sichtlich stolz die Entwicklung der Gemeinde in den letzten Jahren schilderte, und den Gratulationsworten von LH Platter, wurde offiziell die Urkunde zur Markterhebung überreicht.
Das Fest klang bei einem Frühschoppen mit dem Musikverein Unlingen sowie mit Stimmungsmusik der Hattinger Buam gemütlich aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.