17.10.2014, 12:42 Uhr

Gemeinschaftsübung der FF Obernberg und der Bergrettung Gries/Obernberg

(Foto: BR Gries/Obernberg)
OBERNBERG. Am Samstag, den 11.10.2014 fand in Obernberg eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehr und Bergrettung statt. Übungsannahme war der Absturz eines Fahrzeuges im steilen Gelände mit eingeklemmten bzw. abgängigen Personen. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug mit dem „Hub Zug“ sichern und anschließend mit „Hebekissen“ die eingeklemmte Person für die Bergung befreien. Die Bergrettung führte die Suchaktion durch und hat anschließend die 2 verletzten Personen erstversorgt und mittels Mannschaftsseilzug geborgen. Das Ganze wurde in einem sehr steilen Bachbett inszeniert. Einsatzkräfte haben ihre Aufgaben unter realen Einsatzbedingungen üben können. Schwerpunkt war auch die Koordination und Kommunikation zwischen den beiden Blaulichtorganisationen. Das Erlernte steigert die Professionalität bei Einsätzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.