25.11.2016, 22:02 Uhr

Gimpfliches Ende für schweren Unfall

FULPMES. Reisenglück im Unglück hatten am 25. November zwei Autofahrer in Fulpmes. Eine Einheimische hatte nach Polizeiangaben offenbar das Auto eines 37-Jährigen Slowaken übersehen, als sie gegen Abend vom Industriegelände zur Stubaitalstraße abbog. Die Frau touchierte das andere Fahrzeug. Durch die Wucht des Anpralles hob das angefahrene Fahrzeug ab, überschlug sich und kam ca. 40 Meter weiter am Straßenrand zum Stillstand. Es wurde laut Polizei niemand verletzt, die Pkw wurden aber schwer beschädigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.