02.02.2018, 12:38 Uhr

LR Johannes Tratter will vier VP-Mandate im Bezirk

Die Bürgermeister des Bezirkes unterstützen LR Johannes Tratter im Vorzugsstimmenwahlkampf (Foto: VP Tirol)
INNSBRUCK-LAND (kr). „Innsbruck-Land braucht eine starke Stimme. Unser Ziel ist es, ein Super Ergebnis zu erzielen. Dann kann ich euch garantieren, wieder ein starker Vertreter in der Landesregierung zu werden.“ Mit diesen Worten startete Landesrat Johannes Tratter an der Spitze die Bezirkspartei Innsbruck-Land der Tiroler Volkspartei am 1. Februar in Kematen den Wahlkampf.

"Starke Stimme"

„Wir sind voll motiviert und werden in den nächsten Wochen intensiv Wahlwerbung machen. Es geht darum, dass unser Bezirk weiterhin in der Landesregierung eine starke Stimme hat. Mein persönliches Ziel ist es, wieder Landesrat bzw. auch Gemeindereferent zu werden“, so Tratter. Als Ziel für die Tiroler Volkspartei nannte der Bezirksparteiobmann vier Mandate für seine Partei.
Tratter wird in seiner Wahlbewegung unter anderem stark von Bürgermeistern des Bezirkes unterstützt. Der Sprecher dieser Bewegung, Bgm. Peter Hanser von Mils betont die Wichtigkeit einer direkten Ansprechperson in der Regierung. „Johannes Tratter ist ein Garant für starke und lebendige Gemeinden. Sein moderner Ansatz von vitalen Ortskernen mit lebendigem Vereinsleben und einer umfassenden Kinderbetreuung können wir Bürgermeister nur voll unterstützen. Das ist die Basis, damit die Kommunen auch in Zukunft stark bleiben.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.