01.12.2017, 13:12 Uhr

Missbrauchsvorwürfe Neustift: Vier Fälle gemeldet

NEUSTIFT/STAMS (kr). In Bezug auf die Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs in der Ski-Mittelschule Neustift (ehemals Skihauptschule Neustift) sowie des Skigymnasiums Stams, die in der vergangenen Woche für Aufruhr sorgten, setzte das Land sofortige Maßnahmen zur Aufklärung: Eine Anlaufstelle sowie eine Hotline wurden eingerichtet, wo sich Betroffene melden konnten.

Vier Fälle bekannt

„Bis zum heutigen Tag wurden vier Vorfälle gemeldet. Die Schilderungen reichen von Aufnahmeritualen, psychischer Gewalt, sexistischen Gesprächen bis hin zu einem gemeldeten Fall von sexuellem Missbrauch in Neustift, der über vier Jahrzehnte zurückliegt. Der jüngste geschilderte Vorfall in Stams betraf psychische Gewalt und liegt drei Jahre zurück“, berichtet LRin Christine Baur, zuständig für die Kinder- und Jugendhilfe. Allfällige strafrechtliche Verdachtsfälle werden nach Rücksprache mit den Betroffenen von der Erstanlaufstelle an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

Untersuchung der Akten

Parallel zur offensiven Aufklärung der damaligen Vorfälle wird eine Untersuchung der Aktenlage der Skihauptschule Neustift durch die Bildungsabteilung und den Landesschulrat durchgeführt. Etwaige dienstrechtliche und disziplinarrechtliche Verfehlungen werden geprüft, strafrechtliche Verdachtsfälle an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.
„Zudem werden Elternabende zum Thema sexualisierte Übergriffe im Sport an der Skimittelschule Neustift durchgeführt, um die Eltern vollinhaltlich zu informieren und für dieses Thema zu sensibilisieren“, betont Bildungslandesrätin und Amtsführende Landesschulratspräsidentin Beate Palfrader.

Blick in die Zukunft

Morgen werden in der Ski-Mittelschule Neustift die Firstfeier und der Tag der offenen Baustelle des neuen Schulcampus in Kampl/Neustift begangen. „Diese Veranstaltung ist ein Anlass, einen Blick in die Zukunft zu werfen, aber dabei auch die Vergangenheit nicht außer Acht zu lassen. Die Ansprechpartnerinnen und -partner stehen dabei natürlich für Anliegen zur Verfügung“, stellt Sportreferent LHStv Josef Geisler klar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.