11.12.2017, 11:13 Uhr

Oberhofer NEOS-Spitzenkandidat für die Landtagswahl

(Foto: NEOS)
TIROL/TELFES (kr). Am Sonntag schlossen die Tiroler NEOS ihren Vorwahlprozess zur Listenerstellung für die Landtagswahlen ab. Bei der Mitgliederversammlung  wurde Landessprecher Dominik Oberhofer, der sich der Wahl zum Spitzenkandidaten stellte, mit einem Ergebnis von 99 Prozent bestätigt. “Über 550 Tirolerinnen und Tiroler haben beim ersten Teil unserer Vorwahlen mitgemacht, das war bereits ein großartiges Signal. Dass ich jetzt mit einer Zustimmung von 99 Prozent bei der Mitgliederversammlung zum Spitzenkandidaten gewählt wurde, ist eine besonderer Auftrag, den ich mit Freude und vollster Energie annehme,” so NEOS-Spitzenkandidat Dominik Oberhofer.
Auf den weiteren Listenplätzen für die Landtagswahlen folgen der Miederer Polizeibeamte Andreas Leitgeb sowie Markus Moser, Franziska Schumi und Christine Kettinger. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.