08.02.2018, 10:31 Uhr

Planugnsverbände stehen hinter LR Hannes Tratter

Christian Härting, Werner Frießer, LR Johannes Tratter, Eva Posch, Alfons Rastner und Hermann Steixner
SCHÖNBERG/BEZIRK (kr). Ein klares Bekenntnis für den VP-Spitzenkandidaten im Bezirk Innsbruck-Land LR Johannes Tratter gab es gestern seitens der Planungsverbände: In Schönberg fanden sich die Planungsverbands-Obmänner und -Obfrauen ein, um sich klar hinter LR Tratter zu stellen. Mit dabei waren Alfons Rastner (PV Wipptal), Hermann Steixner (PV Stubai), Eva Posch (PV Hall & Umgebung), Christian Härting (PV Telfs) und Werner Frießer (PV Seefeld). 

Wohnen, Verkehr und Sicherheit

"Im Bezirk Innsbruck-Land ist in den vergangenen Jahren vor allem in den Bereichen Verkehr, Sicherheit und Wohnen viel passiert - und auch in Zukunft werden wir uns für den Bezirk mit aller Kraft einsetzen", konstatierte LR Tratter beim Pressegespräch. Betont wurden im Bereich Verkehr beispielsweise die Verlagerung des Schwerverkehrs auf die Bundesstraße oder auch die Lkw-Blockabfertigung. Im Bereich Sicherheit wies man auf die neue Kontrollstelle Seehof hin und den 40-Prozentigen-Rückgang der Kriminalität – auch die Forderung nach mehr Polizisten auf den Straßen wurde untermauert. Im Bereich leistbares Wohnen betonte LR Tratter, dass auch in Zukunft in Tirol viel Wert auf Eigentum gelegt werden soll. Außerdem seien in den vergangenen fünf Jahren über 10.000 geförderte Wohnungen realisiert worden, was einem Bauvolumen von rund 2,3 Mrd. Euro entspricht. 

Unterstützung der Planungsverbände

Die Vertreter der Planungsverbände Innsbruck-Land bedankten sich abschließend bei Landesrat Tratter für die Zuverlässigkeit und das vertrauensvolle Verhältnis von Land und Gemeinden in der vergangene Legislaturperiode. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.