21.10.2017, 15:48 Uhr

Sprung ins dreijährige Jubiläum

Seit drei Jahren gibt es das Stubay schon. Zeit zu feiern und eine Bilanz vom ersten Sprung ins kühle Stubaier Nass bis heute zu ziehen und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

STUBAI (lg). Ein paar entspannte Bahnen zu ziehen schaffe er selbst leider nicht allzu oft. Aber an Elan und neuen Ideen mangelt es Stubay-Geschäftsführer Georg Schantl auch am hektischen Geburtstagswochenende nicht. Seit der Eröffnung im Oktober 2014 gibt Schantl im Stubay die Richtung vor: Mit Erfolg, wie er anlässlich des dritten Geburtstages am Wochenende resümieren konnte.

Wetter und schwarze Zahlen

"Mein erster Blick am Morgen gilt der Wetterprognose", gibt er mit einem Zwinkern zu. Denn davon hänge im Badesektor natürlich alles ab. Im vergangenen Jahr hat man erstmals schwarze Zahlen geschrieben, 115.000 Badegäste und 45.000 Sauna-Besucher konnte man verbuchen. "Die Entwicklung stimmt uns auf jeden Fall positiv", so Schantl. Für eine gute Ganzjahres-Auslastung brauche man sowohl Einheimische als auch Touristen, die vor allem im Sommer ein dickes Plus bringen. Das Schwimmbad alleine wäre allerdings nicht wirklich rentabel, wichtiges Zugpferd ist der stetig wachsende Saunabereich. Hier wurden zuletzt rund 20 Prozent Zuwachs verbucht. Der Airparc, das umfassende Gastro-Angebot und das Fitness-Studio werten den Standort zusätzlich auf. "Auch dass wir im vorderen Stubaital so zentral liegen, ist von ungemeinem Wert."

Zukunftsvision Saunaausbau


Bei der Frage nach neuen Ideen für die Zukunft funkeln die Augen des Geschäftsführers. "Alles kann ich natürlich nicht verraten, aber wir müssen definitv Besuchermagnet bleiben!" Wichtiger Pfeiler soll dabei der Ausbau der Saunalandschaft sein. Hier müsse man sich langfristig abheben. "Mit unseren hochwertigen Aufgüssen und dem perfekt geschulten Personal spielen wir schon jetzt ganz oben mit in Tirol." Rund 50 Mitarbeiter sorgen dafür, dass täglich alles glatt läuft im Stubay. Neue Institutionen wie der Airparc haben natürlich auch weitere Arbeitsplätze für die Region geschaffen. "Besonders stolz sind wir zu erwähnen, dass das Team an der Kassa seit der Eröffnung mit dabei ist!" Zum dritten Geburtstag gab es am Wochenende eine große Feier mit Oktoberfest samt Bieranstich, Glücksrad, Radio-U1-Party, Geburtstags-Aufgüssen, Kinderprogramm und vielem mehr. Zur Feier des Tages versprach sogar Geschäftsführer Georg Schantl lachend, sich die Zeit für eine entspannte Sauna-Auszeit zu nehmen: "Bevor morgen ein neuer Stubay-Tag beginnt ... hoffentlich bei schönem Wetter!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.