17.10.2016, 10:58 Uhr

Steinach: Fakten und Zahlen

Bereits 1407 wurde Steinach als Markt bezeichnet, offiziell zum Markt erhoben wurde die Gemeinde aber erst 1936. Der Name Steinach (früher "Steina") stammt von den vielen großen Steinen ("Bachfindlinge"). Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Siedlung 1242. Die Lage an der wichtigen Nord-Süd-Achse über die Alpen machte Steinach zum Hauptort des Tiroler Wipptals. Das Gemeindegebiet umfasst die drei Ortschaften Mauern, Stafflach und Steinach am Brenner. Neue Siedlungen befinden sich am Höhenweg, Hochacker, Schlurnweg und in Erlach. Mit Stand vom 1. Jänner 2016 hat Steinach 3471 Einwohner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.