08.02.2018, 11:14 Uhr

Steinach: Wahlinfoabend mit Vertretern aller Parteien - mit VIDEO!

STEINACH (kr). Knapp 200 Besucher sind gestern ins Wipptalcenter Steinach gekommen, um beim Wahlinfoabend mit dabei zu sein. Organisiert wurde der Abend vom Kulturgröstl Steinach – Mona Knolz: "Unsere Intention war es, jungen WipptalerInnen die Möglichkeit zu geben, sich eine Meinung zu bilden." Der Hintergrund dabei ist, dass viele Menschen durch Soziale Medien oder das Internet durch die so genannte "Informationsblase", in der sie sich befinden, einseitig informiert werden. Beim Informationsabend fanden sich nun Andrea Haselwanter-Schneider (Liste Fritz), Florian Riedl (Tiroler Volkspartei), Georg Dornauer (SPÖ), Johannes Tilg (NEOS), Michael Mingler (Grüne), Hanns-Peter Adami (Impuls Tirol), Patrick Haselwanter (FPÖ) und Manuela Tanzer (FAMILY) ein. 


Breites Themenfeld

Der Abend war in drei Abschnitte aufgeteilt: Im ersten Abschnitt hatte jede/r Kandidat/in vier Minuten Zeit, sich selbst und  das jeweilige Parteiprogramm zu präsentieren. In der zweiten Runde zogen die Politiker aus einem Topf ein Programm, zu dem sie in 1:30 Minuten Stellung nahmen. Manuela Tanzer betonte zum Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie", dass es eine kostenlose Kinderbetreuung für Kinder von 2 bis 12 Jahren bräuchte. Patrick Haselwanter (FPÖ) zitierte aus dem Garantievertrag die Forderungen der Partei zum Thema "Soziales". Florian Riedl (Tiroler Volkspartei) betonte beim Thema "Wohnen und Finanzen" die Wichtigkeit von Fünf-Euro-Wohnprojekten für Tirol. Michael Mingler (Grüne) lenkte zum Thema "Mobilität" den Fokus auf den öffentlichen Verkehr. Andrea Haselwanter-Schneider (Liste Fritz) unterstrich beim Thema "Kultur und Freizeit", dass die Vereine gefördert und Freizeitinitiativen gestärkt werden müssen. Georg Dornauer (SPÖ) unterstrich den Grundsatz der Solidarität sowie das Bekenntnis zu Vereinen und Institiutionen beim Thema "Gesellschaftliches Miteinander". Johannes Tilg (NEOS) setzte sich für gute Bildung und Elementarpädagogik beim Thema "Bildung" ein und Hanns-Peter Adami (Impuls Tirol) lenkte beim Thema "Arbeit" den Fokus auf die Informationstechnologie und die Wichtigkeit von Landwirtschaft sowie Industrie.

Fragen der Bevölkerung


Im Anschluss daran konnte das Publikum im dritten Abschnitt Fragen direkt an die Politiker richten – dabei wurden unter anderem die Themen "Verbindung Lienz-Innsbruck", "Leerstand" sowie "Öffis" behandelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.