21.07.2017, 16:23 Uhr

Tag der Blaulichtorganisationen in Obernberg

(Foto: Diederen)

Von Joannes Castelein

OBERNBERG. Die Feuerwehr Obernberg veranstaltete vor kurzem den Tag der Blaulichtorganisationen.
Neben der Feuerwehr haben Bundesheer, Polizei, Rettung, Bergrettung, die Abteilung Zivilschutz Tirol sowie ÖAMTC (Überschlagsimulator) sich beteiligt. Eine beeindruckende Schau an Fahrzeugen, wie beispielsweise das Kranfahrzeug KF 45 der Berufsfeuerwehr Innsbruck, die 23 Meter lange Drehleiter von Steinach und das TLF 3000-200 von Gries waren aufgestellt.
Das Bundesheer hat drei Sanitätsfahrzeuge, darunter das Allschutz Sanitätsfahrzeug Dingo 2 bereitgestellt. Die Bergrettung baute einen „Flying Fox“ über Weg- und Bachgelände auf und die Rettung schulte „Erste-Hilfe-Maßnahmen“. Im Zivilschutzcontainer konnte man sich informieren und bei der Polizei wurden Einsatzfahrzeug und Motorrad ausgiebig besichtigt.
Bei traumhaftem Wetter konnten sehr viele BesucherInnen, darunter auch der Bundesminister Hans Peter Doskozil, begrüßt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.