09.04.2017, 08:00 Uhr

Tiroler Sparkasse übergibt Marmor-Relief an die Gemeinde Matrei am Brenner

Paul Hauser (Bgm. Matrei am Brenner) & Andreas Massani (Filialdirektor Steinach-Schönberg) bei der Übergabe. (Foto: Tiroler Sparkasse)
GEBIET. Seit einem guten Jahr ist die Tiroler Sparkasse nun schon im Stubai- und Wipptal stark aufgestellt – erst im Februar letzten Jahres wurde die neue Filiale in Schönberg feierlich eröffnet. Zeitgleich wurde das Beratungszentrum (BZ) in Steinach am Brenner modernisiert.
„Die Sparkasse in Steinach soll eine Wohlfühloase für unsere Kundinnen und Kunden sein. Wir wollen, dass sich alle Kunden darin wohl und natürlich perfekt betreut fühlen. Dafür haben wir auch erheblich umgebaut“, so der Filialdirektor von Steinach, Andreas Massani, stolz.
Im Zuge dieses Umbaus im BZ Steinach konnte ein ganz besonders Kunstwerk wieder an seine „Geburtsstätte“ retourniert werden. Ein gewichtiges Marmor-Relief, das Matrei am Brenner als Rastort für römische Truppen zeigt, wurde nun der Gemeinde Matrei überlassen. Das Relief wurde 1978 vom Tiroler Künstler Helmut Millonig erschaffen. Das Geschenk der Tiroler Sparkasse wurde von Filialdirektor Andreas Massani an den Bürgermeister von Matrei, Paul Hauser, feierlich übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.